Rundenzähler

Der Roll20 Rundenzähler bietet eine Methode zur Unterstützung rundenbasierter Spiele oder Spiele, die auf Initiative-Prüfungen basieren, indem der Gruppe eine interaktive Liste präsentiert wird. Diese Funktion ist absichtlich nicht automatisiert, damit mehr Spieltypen sie nutzen können.

Um den Rundenzähler zu öffnen, klicke in der Werkzeugleiste auf den Knopf Rundenzähler. Nur der SL kann ihn öffnen. Nach dem Öffnen ist der Rundenzähler für alle Spieler sichtbar.

nt_turn_tracker.gif


Runden hinzufügen

Um dem Zähler einen Zug hinzuzufügen, klicke mit der rechten Maustaste auf einen Spielmarker auf der Tischplatte und wähle „Zug hinzufügen“ aus dem angezeigten Menü. Du kannst für denselben Spielmarker mehrere Runden hinzufügen.

Nachdem der Spielmarker-Zug hinzugefügt wurde, werden das Bild und der Name des Spielmarkers (falls festgelegt) in der Zugliste angezeigt. Befindet sich der Spielmarker auf der SL-Ebene, wird der Name ausgegraut, um anzuzeigen, dass der Spielzug den Spielern nicht angezeigt wird.

Wenn du einen Spielmarker auswählst und für Initiative mit der &{tracker} am Ende des Wurfs würfelst, wird der Spielmarker automatisch in die Zugreihenfolge gesetzt. Zum Beispiel /roll 1d20 + 5 &{tracker}.

Turn Order Add Token.png

Auf einigen Charakterbögen gibt es die Möglichkeit, die Initiative direkt auf dem Charakterbogen auszuwürfeln. Stelle dazu sicher, dass dein Spielmarker ausgewählt ist, bevor du auf den Initiativewurf klickst. Ein ausgewählter Spielmarker hat einen hellblauen „ausgewählten“ Rand. Wenn du keine Spielmarker-und-Würfeln-Initiative auswählst, verwenden wir standardmäßig den von dir kontrollierten Spielmarker, der ggf. den Charakter auf der aktuellen Seite darstellt.

Die obige Animation zeigt anhand des Charakterbogens D&D 5E by Roll20 ein Beispiel dafür, wie dies funktioniert.


Werte hinzufügen

Mit dem Rundenzähler kannst du neben jedem Spielmarker einen Wert hinzufügen. An dieser Stelle kannst du die Initiative oder andere Statistiken verfolgen, die du über die Runde notieren möchtest. Es gibt mehrere Möglichkeiten, Spielmarker-Werte hinzuzufügen, die alle sowohl vom SL als auch von den Spielern durchgeführt werden können.

Die einfachste Methode besteht darin, einfach auf die Zahl neben dem Spielmarker zu klicken und eine neue Zahl einzugeben. Drücke nach der Eingabe die Eingabetaste/Eingabetaste und der neue Wert wird gespeichert.

Alternativ kannst du das Ergebnis eines Wurfs aus der Chatbox in den Rundenzähler ziehen und im Zahlenfeld ablegen.

Werte können auch mit den Zeichen + oder - mit dem Befehl &{tracker} zum Chat addiert oder subtrahiert werden, etwa so:
/roll 1d20 + 5 &{tracker:+}
/roll 1 &{tracker:-}
[[10 &{tracker:-}]]
Wenn sich der ausgewählte Spielmarker nicht bereits im Rundenzähler befindet, wird er mit dem gewürfelten Wert hinzugefügt und das zusätzliche Zeichen wird ignoriert.


Zugreihenfolge

Um die Zugreihenfolge neu anzuordnen, kannst du einfach auf einen Zug klicken und ihn dann in der Liste nach oben oder unten verschieben.

Wenn du auf den blauen Knopf „Rundenzähler-Einstellungen“ klickst, kannst du die aktuelle Liste entweder numerisch oder alphabetisch neu anordnen und sortieren.


Fortschreitende Runden

Um im Rundenzähler zur nächsten Runde zu gelangen, drücke einfach die Pfeiltaste. Die aktuelle Runde oben in der Liste wird dann nach unten verschoben.


Rundenzähler-Einstellungen

Wenn du unten im Rundenzähler auf die blaue Zahnradschaltfläche klickst, werden die Rundenzähler-Einstellungen angezeigt. Hier kannst du zwischen einer Reihe von Sortiermethoden wählen: numerisch, alphabetisch und nach Kartenfarbe.

Benutzerdefiniertes Element hinzufügen

Du kannst der Zugreihenfolge Charaktere/Kreaturen/Objekte hinzufügen, die noch nicht mit einem vorhandenen Spielmarker verknüpft sind, indem du das Feld „Benutzerdefiniertes Objekt hinzufügen“ verwendest. Gebe einfach den Namen des Objektes ein und klicke auf die Knopf hinzufügen“, um ihn in den Rundenzähler aufzunehmen.

Optional kannst du benutzerdefinierten Objekten eine Runden-Berechnung hinzufügen. Diese Berechnungen werden jedes Mal abgeschlossen, wenn das benutzerdefinierte Objekt den oberen Rand des Rundenzählers erreicht. Dies ist besonders nützlich, um ein Objekt „Rundenanzahl“ einzurichten, das sich bei jeder Drehung um eins erhöht, oder um negative Modifikatoren festzulegen, die jede Runde abnehmen. Wenn du beispielsweise „+1“ eingibst, wird der Wert zu Beginn jeder Runde erhöht, während „-1“ den Wert zu Beginn jeder Runde um 1 verringert (nützlich, um Dinge wie Verstärkungen oder andere vorübergehende Zustände zu verfolgen).

Du kannst diese Werte sogar genauso referenzieren wie Attribute, indem du die Syntax verwendest: @{tracker|Item Name}. Dies kann verwendet werden, um Systeme zu simulieren, die eine Eskalationswürfel-Mechanik verwenden, oder um den Wert der Zugreihenfolge eines Spielmarkers abzurufen.

TurnOrderSettings.jpg


Runden entfernen

Um eine Runde zu entfernen, fahre einfach mit der Maus über die Runde in der Liste und klicke dann auf das rote Mülleimersymbol, das über dem Spielmarker-Bild erscheint.

Um alle Runden auf einmal zu löschen, klicke auf den blauen Knopf zum Einstellen der Rundenreihenfolge und wähle den roten Knopf „Alle Runden entfernen“ (Liste löschen), um den Rundenzähler vollständig zurückzusetzen.


Sichtbarkeit des Rundenzählers

Der SL steuert den Rundenzähler, der beim Öffnen auf den Bildschirmen der Spieler angezeigt und geschlossen wird, wenn der SL ihn schließt.


Rundenzähler auf mehreren Seiten aktivieren

Der Rundenzähler kann Spielmarker von jeder Seitenkombination verfolgen und muss beim Wechseln zwischen Seiten nicht geschlossen werden. Der SL sieht alle Gegenstände in der Liste, aber die Spieler sehen nur die Gegenstände, die sich auf ihrer aktuellen Seite befinden.

War dieser Beitrag hilfreich?
1068 von 1175 fanden dies hilfreich