Zeichen- und Textwerkzeuge

Roll20 verfügt über leistungsstarke Zeichenwerkzeuge, mit denen Sie Notizen der Tischplatte machen oder sogar schnell eine ganze Karte skizzieren können. Die Zeichenwerkzeuge befinden sich alle in der Schaltfläche „Zeichenwerkzeuge“ der Symbolleiste.


Freihand-Werkzeug (Strg+F)

Mit dem Freihand-Werkzeug können Sie Linien auf der Tischplatte zeichnen, ähnlich wie bei einem Whiteboard. Wählen Sie einfach das Werkzeug aus, klicken Sie und ziehen Sie dann an eine beliebige Stelle auf der Tischplatte, um mit dem Zeichnen zu beginnen.

Das Formen-Werkzeug funktioniert ähnlich wie das Freihand-Werkzeug, ermöglicht Ihnen jedoch das schnelle Zeichnen vorgefertigter Formen. Standardmäßig zeichnen Sie ein Rechteck, Sie können beim Zeichnen jedoch auch die Alt-Taste gedrückt halten, um stattdessen einen Kreis zu zeichnen. Wenn Sie die Umschalttaste gedrückt halten, während Sie das Formenwerkzeug verwenden, wird Ihre Form am Raster ausgerichtet, sofern eines für die aktuelle Seite aktiviert ist.

Nachdem Sie die Werkzeuge „Freihand“ oder „Formen“ aktiviert haben, wird eine sekundäre Symbolleiste angezeigt. Sie können die Strichfarbe (1.) sowie die Füllfarbe (2.) und die Linienstärke (3.) Ihrer Zeichnung ändern, indem Sie hier die sekundäre Symbolleiste verwenden.

nt_freehand__1_.gif

 


Polygon-/Linienwerkzeug

nt_polygon.gif

Das Polygon-/Linien-Werkzeug zeichnet Linien und Polygone, indem es auf der Tischplatte angeklickte Eckpunkte verbindet. Um mit dem Polygon-/Linien-Werkzeug zu zeichnen, klicken Sie zunächst auf die Tischplatte, an der Sie mit dem Zeichnen beginnen möchten. Klicken Sie anschließend auf die Stelle, an der sich der nächste Scheitelpunkt im Polygon oder in der Linie befinden soll. Setzen Sie diesen Vorgang fort, bis das Polygon fertig ist. Ein Rechtsklick oder das Drücken der Escape-Taste beendet/schließt die Linie oder das Polygon. Wenn sehr nahe am Startpunkt auf einen Scheitelpunkt geklickt wird, wird das Polygon automatisch geschlossen. Wenn im Verlauf Ihrer Zeichnung ein Fehler gemacht wird, macht Strg/Befehlstaste + Z jedes aufeinanderfolgende gezeichnete Segment rückgängig. Wenn Sie beim Zeichnen die Umschalttaste gedrückt halten, werden die Segmentscheitelpunkte am Raster ausgerichtet. Wenn Sie eine gerade Linie anstelle eines Polygons wünschen, klicken Sie mit der rechten Maustaste oder drücken Sie die Escape-Taste, nachdem Sie das allererste Segment gezeichnet haben.

Wie die Werkzeuge „Freihand“ und „Form“ verwendet das Werkzeug „Polygon/Linie“ dieselbe Symbolleiste für die sekundäre Darstellung.


Textwerkzeug

Es gibt auch ein Textwerkzeug, mit dem Sie direkt auf die Tischplatte schreiben können. Wählen Sie einfach das Textwerkzeug aus der Symbolleiste und klicken Sie dann auf die Stelle auf der Tischplatte, an der Sie etwas eingeben möchten. Hier können Sie über die sekundäre Symbolleiste die Schriftfarbe (1), die Hintergrundfarbe (2), die Schriftart (3) sowie die Fett- und Kursivschrift (4) des Textes ändern.


nt_text__1_.gif

Durch Drücken der Escape-Taste wird der Fokus aus einem aktiven Textfeld entfernt.

Um Text zu bearbeiten, nachdem Sie ihn zur Tischplatte hinzugefügt haben, verwenden Sie das Auswahlwerkzeug, um auf das Textfeld zuzugreifen, und doppelklicken Sie, um in den Bearbeitungsmodus zu gelangen, oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „Bearbeiten“ aus dem Kontextmenü.


Gruppieren von Zeichnungen

Sie können Dinge auch gruppieren, indem Sie sie auswählen, dann mit der rechten Maustaste klicken und im erweiterten Menü „Gruppe“ auswählen. Durch das Gruppieren von Dingen können Sie sie synchron halten, sodass Sie sie immer gleichzeitig verschieben können.


Zeichnungen löschen

Sie können alle Zeichnungen auf der aktuellen Ebene löschen, indem Sie das Werkzeug „Zeichnungen löschen“ in der Symbolleiste verwenden. Dies ist eine großartige Möglichkeit, beispielsweise während einer Schlacht erstellte Skizzen schnell zu löschen.


Wacom-Zeichentabletts

Roll20 unterstützt derzeit keine Zeichentablett-Funktionalität, ebenso können wir den Erfolg bei der Verwendung von Roll20 auf Microsoft Surface-Systemen, iPads usw. nicht garantieren. Wenn Sie jedoch die neuesten Treiber Ihres Wacom verwenden, es möglicherweise für Ihr Spiel. Einige Windows10-Benutzer haben mit den folgenden Schritten Erfolg gehabt:

  • Klicken Sie auf die Windows-Startschaltfläche und wählen SieWacom Tablet>Wacom Tablet Properties.
  • Sobald Sie sich in Tablet-Eigenschaftenbefinden, suchen Sie die Zeile Anwendung und es sollte eine Option zum Hinzufügen einer Anwendung zur Verwendung auf Ihrem Wacom geben. Hier würden Sie entweder Chrome oder Firefoxhinzufügen.
  • Als nächstes möchten Sie unter Calibrate Taballe zusätzlichen Optionen deaktivieren, die das Zeichnen in Chrome oder Firefox beeinträchtigen könnten (wie Windows Ink). 

 

War dieser Beitrag hilfreich?
83 von 254 fanden dies hilfreich