Seiteneinstellungen

Um die Seiten- und Kartenverwaltung auf dem Roll20 Tabletop zu erleichtern, steht dir die Seitensymbolleiste zur Seite. Von Standard-Seiteneinstellungen für Raster bis dynamische Beleuchtung und mehr – es lohnt sich, sich mit den Informationen hier vertraut zu machen, damit du das Beste aus deinen Spielen herausholen kannst.

 


Seiteneinstellungen und das Spieler-Menüband

In dieser Anleitung gehen wir auf die Verwendung von Seiten auf Roll20 ein, von der Anpassung der Details einer Seite über die Aufteilung der Gruppe auf mehrere Seiten bis hin zu weiteren Tipps und Tricks, um unseren virtuellen Spieltisch zum Leben zu erwecken!

Seiten hinzufügen

the_onboarding_process__3_.png

Es gibt zwei Möglichkeiten, neue Seiten zu deinem Spiel hinzuzufügen:

  • Die Schaltfläche „Neue Seite erstellen“ befindet sich immer oben links in deiner Seitenliste. Wenn du auf diesen Knopf drückst, wird unten in deiner Seitenliste eine neue leere Seite erstellt.
  • Wenn du mit der Maus dich zwischen zwei Seiten bewegst, wird einer grüner Knopf „Neue Seite erstellen“ angezeigt! Wenn du auf diesen Knopf drückst, wird zwischen den beiden Seiten, zwischen denen du den Mauszeiger bewegt hast, eine leere Seite angezeigt. 

Seiten

Weitere Informationen zum Bearbeiten von Seitenpositionen und der Seite, auf der sich die Spielergruppe oder bestimmte Spieler befinden, findest du unter Seitensymbolleiste.

Pagetool_bar_Vert.png

Es gibt eine Reihe seitenspezifischer Einstellungen, die für jede Seite deiner Karte festgelegt werden können. Um darauf zuzugreifen, klicke auf den Knopf in der oberen rechten Ecke deiner Karte. Um die Einstellungen für eine bestimmte Seite zu bearbeiten, klicke auf das Zahnradsymbol neben der Seite, die du bearbeiten möchtest.

PageSettings.jpg

Dir wird der Dialog „Seiteneinstellungen“ angezeigt.

HINWEIS: Die Standardseiteneinstellungen für neue Seiten können auch auf der Seite „Kampagnen-Einstellungen“ festgelegt werden. Alle unten aufgeführten Optionen außer „Beim Laden abspielen“ können in den Standardseiteneinstellungen konfiguriert werden.

Seitengröße

Die Größe der Seitenfläche kann hier durch Ändern der Breiten- und Höhenwerte angepasst werden. Du kannst diese in Schritten von 70 Pixeln festlegen oder die Gesamtpixel deiner Spielfläche eingeben und Roll20 konvertiert sie für dich.

HINWEIS: Roll20 verwendet eine Grundlinie von 70 Pixeln, was 1 Zoll entspricht, wenn es mit 100 % angezeigt wird. Während verschiedene Monitore, Browser und Zoomstufen eine unterschiedliche Anzahl tatsächlicher Pixel pro Zoll anzeigen, ist dies die Basismessung, die in der Plattform für die Messungen der Seiteneinstellungen verwendet wird.

Hintergrund

Der Hintergrund besteht aus zwei Teilen. Der Hintergrund ist der Bereich um die Seiten der Karte und das Spielfeld ist der Bereich, in dem deine Karte und dein Raster platziert werden.

Du kannst die Farbe für beide Bereiche aktualisieren, indem du die Farbpalette verwendest und eine Füllfarbe auswählst. Klicke auf das Farbfeld (standardmäßig weißes Feld), um die Farbauswahl aufzurufen. Von dort aus kannst du entweder die gewünschte Farbe aus der Palette auswählen oder, für fortgeschrittene Benutzer, einen bestimmten hexadezimalen Farbcode eingeben. (Eine Liste der Farben findest du unter Colorpicker.com).

Hintergrundfarbe

Außerdem kannst du die Farbe des Hintergrunds (Bereich um die Karte) automatisch so einstellen, dass die dominierende Farbe des Spielfeld (wo sich deine Karte befindet) verwendet wird. Wenn du diese Option aktivierst, wird die Hintergrundfarbe überschrieben und durch die dominanteste Farbe des Spielfelds und Bilder der Kartenebene ersetzt. Wenn auf dem Spielfeld keine Bilder auf der Kartenebene vorhanden sind, wird stattdessen einfach die Spielfeldfarbe verwendet. Diese Einstellung wird auch automatisch aktualisiert, wenn neue Bilder zur Kartenebene hinzugefügt werden. 

Seitenskalierung

Mit der Seitenskalierung kannst du auswählen, was eine einzelne Rasterzelle darstellt, sowohl in der Größe als auch in den Maßeinheiten. Für die Größe beträgt der Standardwert 5 Fuß – alle 70 Pixel entsprechen einer Entfernung von 5 Fuß. Wenn das Raster deaktiviert ist, legt die Seitenskalierung fest, wie viel Abstand alle 70 Pixel auf der Spielfeldfläche dargestellt wird (bei einer Skalierung von 100 %).

Wähle für die Maßeinheiten zwischen Fuß, m, km und mi und geben an, wie viele dieser Einheiten jedes Quadrat wert ist. Du kannst auch eine benutzerdefinierte Maßeinheit auswählen.

Page_Settings_Page_Details.png

Raster

Es stehen verschiedene Rasteroptionen zur Auswahl, darunter die Größe des Rasters, die Art und Weise, wie der diagonale Abstand gemessen wird, die Art des Rasters (Quadrat, horizontales Hex und vertikales Hex), (D&D 5e/4e, 3,5 /Pathfinder, Euclidean, Manhattan, Hex Grid), ob Beschriftungen in den Zellen angezeigt werden sollen oder nicht (Hex Grids nur) sowie die Farbe und Deckkraft des Rasters. Lese hier mehr über das Lineal und die Messungen.

Um das Raster zu aktivieren oder zu deaktivieren, aktiviere einfach das Kontrollkästchen Aktiviert. Wenn das Kästchen aktiviert ist, ist das Raster aktiviert, deaktiviert und das Raster ist vollständig ausgeschaltet.

Hinweis: Durch das Deaktivieren des Rasters werden auch alle Rastereinrasteffekte deaktiviert, da es nichts gibt, an dem die Objekte einrasten könnten.

Das Raster kann auch durch Anpassen der Rasterzellengröße verkleinert oder vergrößert werden. Wenn ich beispielsweise 0,5 in die Zellenbreite (oder Zellenhöhe für Hex-Raster (H)) eingegeben habe, zeichnet die Leinwand doppelt so oft Linien wie standardmäßig, sodass jede Zelle einen Durchmesser von 35 Pixeln hat. Ebenso würde eine Größe von 2 die Größe jeder Gitterzelle verdoppeln. Du kannst eine Zahl entweder als Multiplikator oder in Pixel eingeben. Das Dialogfeld „Seiteneinstellungen“ konvertiert automatisch zwischen Zellengröße und Pixel.

Ebenso wie die Hintergrundfarbe kannst du auch die Farbe deiner Rasterlinien auswählen. Wenn du auf das Farbauswahlfeld klickst, wird eine Palette angezeigt, in der du entweder eine Farbe auswählen oder einen benutzerdefinierten Hex-Code eingeben kannst.

Wenn du deine Rasterlinien dunkler oder heller machen möchtest, kannst du die Deckkraft mit dem Schieberegler für die Rasterdeckkraft anpassen. Mit diesem Schieberegler wird das Raster transparenter oder weniger transparent, sodass du das Raster in den Hintergrund treten oder deutlich hervorheben lassen kannst. Schiebe den Regler einfach nach links, um die Linien transparenter zu machen, oder nach rechts, um sie undurchsichtiger zu machen. Wenn du die Leiste ganz nach links schiebst, werden deiner Linien unsichtbar. Dies ist praktisch, wenn du weiterhin die Funktion „Am Raster ausrichten“ nutzen, die Linien aber nicht sehen möchtest.

SL Deckkraft

Für Spieler erscheint der Nebel als durchgehender schwarzer Bereich, für den Spielleiter ist er jedoch eine halbtransparente Schicht. Wenn du anpassen möchtest, wie dunkel dir der Nebel erscheint (praktisch für dunkle Karten, bei denen es schwierig ist, zu erkennen, wo er sich befindet,), verwende den Schieberegler „SL-Deckkraft“, um anzupassen, wie transparent oder undurchsichtig er erscheint. Schiebe den Schieberegler einfach nach links, um den Nebel heller zu machen, oder nach rechts, um ihn dunkler zu machen. Wenn der Schieberegler ganz nach links steht, ist der Nebel völlig unsichtbar, und wenn er ganz nach rechts steht, ist er völlig gleichmäßig.

Abspielen beim Laden

Wähle einen Jukebox-Titel oder eine Playlist aus, die automatisch abgespielt wird, wenn du die Spieler auf die Seite verschiebst. Beachte, dass dies nur wirksam wird, wenn ein SL das Spielerband auf die Seite verschiebt, aber nicht für die Funktion „Gruppe aufteilen“ (da die Jukebox global und nicht spielerspezifisch ist).

Archiviere Seite

Du kannst jede Seite archivieren, um sie für die zukünftige Verwendung entweder in deinem aktuellen Spiel zu speichern, oder den Transmogrifier verwenden, um Ihre Lieblingsseiten zur Verwendung in einem neuen Spiel zu verschieben, wenn Sie ein Pro/Plus-Konto haben.

Archivierte Seiten werden ganz rechts im Seitenmenü angezeigt und können von dort aus jederzeit wiederhergestellt werden.

Die Archivierung kann hilfreich sein, wenn du eine große Anzahl von Seiten hast. Verschiebe das Spielerband auf die nächste Seite und archiviere dann die Seite, die du verschoben hast.

Beachte, dass eine archivierte Seite beim Spielstart immer noch geladen wird, sie ist lediglich nicht sichtbar. Das Archivieren von Seiten ist keine Strategie zur Reduzierung der Spielgröße. Benutzer des Pro-Levels haben die Möglichkeit, den Transmogrifier zu verwenden, um ungenutzte Seiten in einem separaten Spiel zu speichern.
 

Lösche Seite

Durch Klicken auf diesen Knopf wird die aktuelle Seite dauerhaft aus der Seitensymbolleiste gelöscht. Hinweis: Du kannst die Seite nicht löschen, wenn das Spielerband gerade darauf platziert ist oder wenn es sich um die Seite handelt, die gerade auf dem Spieltisch angezeigt wird.

 

Dynamische Beleuchtung

Wenn du die Funktion „Dynamische Beleuchtung“ verwenden möchtest, musst du sie zunächst für die Seite aktivieren. Aktiviere dazu das Kontrollkästchen „Aktiviert“. Du kannst den Kriegsnebel in Kombination mit dynamischer Beleuchtung verwenden, die Funktionen sind jedoch nicht voneinander abhängig.

In diesem Abschnitt geht es um eine Funktion, die exklusiv für Plus- und Pro-Abonnenten oder für Spieler in einem von einem Abonnenten erstellten Spiel verfügbar ist. Wenn du diese Funktion nutzen möchtest, solltest du ein Upgrade deines Kontos in Betracht ziehen.
 
Wenn du oder deiner Spieler eine langsame Wiedergabe bei dynamischer Beleuchtung erfährst, solltest du die Option „Nur bei Fallenlassen aktualisieren“ aktivieren. Diese Option zeichnet die dynamische Beleuchtung erst nach, nachdem ein Spielmarker aufgenommen und an einer anderen Stelle auf der Spielfläche platziert wurde. Dies kann den Wiedergabeaufwand für Benutzer verringern, die langsamere Verbindungsgeschwindigkeiten verwenden oder wenn ein SL mit einer sehr großen oder komplexen Karte arbeitet.

„Sichtlinie erzwingen ermöglicht dir, bestimmte Sichtlinienparameter für Spielmarker festzulegen. „Bewegung einschränken“ verhindert, dass Spielmarker mit Sicht durch Hindernisse hindurchgehen, die die Sicht behindern. Globale Aufhellung ermöglicht Spielmarker mit Sicht, alles zu sehen, solange den Spielmarkern keine die Sicht behindernden Hindernisse den Weg versperren.

Weitere Informationen zu Sichtlinie und dynamischer Beleuchtung findest du in den Hilfehandbüchern Spielmarker Eigenschaften und Dynamische Beleuchtung.

Registerkarte „Ursprüngliche Beleuchtung“.

Legacy_Lighting.png

Kriegsnebel

Wenn du die Kriegsnebel-Funktion nutzen möchtest, musst du sie zunächst für die Seite aktivieren. Aktivieren Sie dazu das Kontrollkästchen „Aktiviert“. Dadurch wird die Funktion für die Seite aktiviert und die gesamte Karte wird mit Nebel bedeckt.

Weitere Informationen zur Verwendung von Fog of War, einschließlich der Aufdeckung von Bereichen, finden Sie in derFog of War-Hilfe.

War dieser Beitrag hilfreich?
166 von 290 fanden dies hilfreich