Optimierung der Roll20-Leistung

Wir tun unser Bestes, um sicherzustellen, dass Roll20 möglichst geringe Anforderungen an die Netzwerk- und Grafikleistung stellt. Wenn Sie (oder einer Ihrer Spieler) jedoch Probleme auf unserer Plattform haben, die zum Teil auf langsame Internetgeschwindigkeiten oder ältere Software/Hardware zurückzuführen sind, können diese Tipps dabei helfen, die Leistung auf unserer Plattform zu optimieren.

Roll20 ist eine webbasierte Anwendung und es gibt zwei Hauptaspekte in Bezug auf die benutzerseitige Leistung: die Geschwindigkeit Ihrer Netzwerkverbindungund die Fähigkeit Ihres Computers , Grafiken zu rendern. Ziel dieses Dokuments ist es, Optimierungen in Bezug auf beide Aspekte anzusprechen.

Bevor wir mit dem Rest des Dokuments fortfahren, noch eine kurze Bemerkung: Ihre eigenen individuellen Ergebnisse können von denen anderer Personen, die an Ihrem Spiel teilnehmen, abweichen. Wenn Sie der GM sind, der Ihr Spiel auf Roll20 aufbaut, sollten Sie die Einschränkungen des Benutzers unter Berücksichtigung der schlechtesten Computer- und Netzwerksituation im Auge behalten. Eine sehr große Karte kann auf Ihrem Desktop-Computer mit einer festen Netzwerkverbindung möglicherweise reibungslos scrollen, bei der Verbindung Ihres Players mit einem älteren Laptop über ein schwaches WLAN-Signal kann es jedoch zu erheblichen Verzögerungen kommen.


Chrome-spezifische Einstellungen

Chrome verfügt über anpassbare Flags, die die Leistung auf einigen Systemen verbessern können. Bitte beachten Sie jedoch, dass es sich dabei umerweiterte Einstellungenhandelt und in bestimmten Fälleneine Verschlechterung oder unerwartetes Verhaltenauftreten kann. Um den Abschnitt „Flags“ anzuzeigen, geben Sie „chrome://flags/“ in das Adressfeld ein.

Flags, die zur Leistung beitragen können:

mceclip0.png

  • Software-Rendering-Listeüberschreiben: Dies ermöglicht die GPU-Beschleunigung bei nicht unterstützten Konfigurationen. Nützlich, wenn Sie dazu neigen, experimentelle GPU-Treiber auszuführen oder wenn Sie glauben, dass Ihre GPU aus irgendeinem Grund nicht erkannt wird.


Was sind häufige Supportprobleme?

Nachfolgend finden Sie einige häufige Leistungsprobleme, die Roll20-Benutzern auffallen, und deren Ursache:

    • Die Karte und die Seitenleiste werden oben in meinem Browser komprimiert.Dies wird normalerweise durch eine Erweiterung oder ein Plugin verursacht. Versuchen Sie, Ihre Erweiterungen und Plugins zu deaktivieren, bis Sie diejenige gefunden haben, die das Problem verursacht.
    • Ruckartiges/langsames Scrollen/Schwenken/Zoomen.Dies wird durch eine geringe grafische Rendering-Leistung verursacht. Tipps zur Verbesserung der Grafikleistung finden Sie im Abschnitt oben.
    • Kriegsnebel und/oder Gitter verschwinden vollständig auf der Karte.Dies wird dadurch verursacht, dass Ihre Grafikkarte nicht mehr über genügend Videospeicher verfügt. Sie müssen kleinere Karten verwenden.
    • Beim Scrollen/Schwenken bleibt das Raster oder der Kriegsnebel „hinterher“ und gibt Teile der Karte frei.Dies wird durch eine geringe grafische Rendering-Leistung verursacht. Am besten verwenden Sie eine kleinere Karte oder verzichten auf die Funktion „Nebel des Krieges“.
    • Ruckelnder Video-Chat, Sprünge, ausgelassene Frames, „Verzögerung“.Kann durch Probleme mit der Netzwerk- oder Grafikleistung verursacht werden. Versuchen Sie, den Nur-Sprach-Chat zu verwenden, einen speziellen Video-Chat-Dienst zu verwenden oder den Roll20-Video-/Sprach-Chat vollständig zu deaktivieren.
    • Es gibt eine Verzögerung zwischen dem Erscheinen einer Text-Chat-Nachricht und dem Zeitpunkt, an dem jemand im Video-Chat etwas dazu sagt.Es gibt eine Standardverzögerung von ein oder zwei Sekunden im Video-Chat – viele Daten müssen zu einem Server und dann zu Ihren anderen Gruppenmitgliedern gelangen, und die Verbindungsgeschwindigkeiten und die Latenz der Sprünge dazwischen verlangsamen die Dinge runter. Wenn Sie eine größere Verzögerung feststellen, liegt höchstwahrscheinlich ein Latenzproblem vor.

Grafik-Rendering-Leistung

Die Grafikwiedergabeleistung Ihres Computers wird von mehreren Faktoren bestimmt, darunter einem aktuellen Browser, Ihrer CPU-Geschwindigkeit, der Menge des verfügbaren Systemspeichers und Ihrer Grafikkarte.

Das Spielen auf einem leistungsschwachen Computer kann zu ruckelnder oder nicht reagierender Leistung führen. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, empfehlen wir die Verwendung eines Computers, der in den letzten 3 oder 4 Jahren gebaut wurde (obwohl auch ältere Computer in Frage kommen) mit einer dedizierten Grafikkarte und einer Bildschirmauflösung von mindestens 1280 x 1024.

Die Grafikwiedergabe Ihres Computers wirkt sich direkt darauf aus, wie schnell Dinge auf Ihrem Bildschirm gezeichnet werden können, wenn sich die Szene ändert. Wenn also ein Token verschoben oder hinzugefügt wird oder Sie zoomen oder auf der Karte scrollen/schwenken, wird der Bildschirm ständig neu gezeichnet. Je besser Ihre Grafikwiedergabeleistung ist, desto flüssiger sollten diese Aktionen aussehen.

Ein paar Tipps, wie Sie Roll20 optimal nutzen können (sortiert nach „hilft am wahrscheinlichsten“ bis „am wenigsten wahrscheinlich“):

  • Begrenzen Sie die Anzahl der PC- und NPC-Tagebucheinträge, die Sie in jedes Spiel laden. Die überwiegende Mehrheit der Benutzer, die Probleme melden, haben Spiele, die Einträge für Tausende von Charakteren und Kreaturen enthalten.
  • Begrenzen Sie die Anzahl der verwendeten Objekte. Versuchen Sie beispielsweise, nur ein einziges Bild auf der Kartenebene zu verwenden, statt einer großen Anzahl von Kartenkacheln, Möbeln usw. Erstellen Sie stattdessen die Karte in einem externen Programm und importieren Sie sie dann als eine JPG- oder PNG-Datei. Je weniger Objekte Roll20 einzeln rendern muss, desto besser ist Ihre Leistung.
  • Halten Sie die Kartengröße klein.Die Standardgröße 20x20 wird empfohlen. Es kann auch hilfreich sein, Ihre Begegnungen auf mehrere Seiten aufzuteilen.
  • Schalten Sie das Grid und/oder Advanced Fog of War aus. Diese erfordern eine zusätzliche Grafikverarbeitung bei jedem neuen Frame, der verwendet werden soll, was die Leistung verlangsamt.
  • Beschränken Sie die Verwendung der Zeichenwerkzeuge.
  • Stellen Sie sicher, dass die Hardwarebeschleunigung in Ihrem Browser aktiviert ist. Durch die Aktivierung der Hardwarebeschleunigung in Ihrem Browser können Sie die Leistung von Funktionen wie Dynamic Lighting verbessern.  

Netzwerkverbindungsleistung

Unter Netzwerkverbindung versteht man zwei Dinge: die Menge an Informationen, die Ihre Verbindung gleichzeitig übertragen kann (Bandbreite) und die Geschwindigkeit, mit der sie einen Roundtrip zu den Roll20-Servern durchführen kann (Latenz).

Die virtuelle Tischplatte selbst ist im Hinblick auf die Bandbreite relativ leichtgewichtig. Gängige Aktionen wie das Senden einer Chat-Nachricht oder das Verschieben eines Tokens erfordern im Vergleich zum Herunterladen von Bilddaten oder zum Streamen von Audio nur sehr wenig Daten. Dies bedeutet, dass Ihre allgemeine Nutzung der Roll20-Tischplatte selbst bei einer langsamen Verbindung nicht wesentlich beeinträchtigt werden sollte. Eine niedrige Bandbreite führt meist zu längeren anfänglichen Ladezeiten für Assets, wenn diese dem Spiel hinzugefügt werden.

Die Latenz hingegen bestimmt, wie schnell Sie während des Spiels Daten erhalten. Wenn Sie sich weit entfernt von Roll20-Servern befinden oder über eine sehr unzuverlässige Verbindung verfügen, kann es zu Verzögerungen von mehreren Sekunden zwischen der Bewegung eines Spielsteinstücks durch jemanden und der Anzeige dieser Bewegung auf Ihrem Bildschirm kommen. Hier können Sie die Leistung Ihrer Netzwerkverbindung mit einem Geschwindigkeitstest überprüfen: speedtest.net.

Unser Artikel über Fehlerbehebung bei Verbindungsproblemen bietet eine Vielzahl von Optionen und Schritten, die hilfreich sein können.  

Besondere Überlegungen zum Video-Chat

Sprach- und Video-Chat sind der Teil von Roll20, der am stärksten von Ihrer Netzwerkverbindung betroffen ist. Es wird empfohlen, dass jeder Spieler, der Video-Chat nutzt, über mindestens 250 Kbit/s Downstream-Bandbreite sowie mindestens 250 Kbit/s Upload-Bandbreite für die Videoübertragung an die Gruppe verfügt. Eine hohe Latenz wirkt sich auch auf die Video-Chat-Leistung aus und kann möglicherweise zu Verzögerungen oder ausgelassenen/übersprungenen Frames führen. Wenn Sie den Roll20-Video-Chat verwenden, Ihre Verbindung gut ist, er bei Ihnen nicht richtig funktioniert und die Video- und Voice-Chat-Fehlerbehebung Ihr Problem nicht gelöst hat, können Sie die Verwendung eines anderen dedizierten Sprach- und Video-Dienstes in Betracht ziehen. Viele Benutzer haben von einer guten Leistung mit Discord, Skype, where.com und anderen berichtet.

War dieser Beitrag hilfreich?
65 von 236 fanden dies hilfreich