Pathfinder Zweite Auflage von Roll20

PF2E_sheet.png

Das Roll20-Team ist stolz, Ihnen dieses offizielle Roll20 Pathfinder Second Edition-Charakterblatt präsentieren zu können. Die meisten Blattfragen können von den freundlichen Leuten imCharacter Sheet Forumbeantwortet werden. Bei Fragen, Kommentaren oder Bedenken zum Pathfinder Second Edition-Blatt können Sie uns auch über unserWebformularkontaktieren.


Hinzufügen des Charakterblatts zu einem Spiel

Auf dem Bildschirm „Spielerstellung“ unter „Ich bin bereit, Spiel erstellen!“ ist der Abschnitt „Optional: Wählen Sie ein Charakterblatt“. Hier befindet sich ein Dropdown-Menü, das alle Charakterbögen auflistet, die entweder offiziell von Roll20 erstellt oder von der Community erstellt wurden. Diese Blätter sind in alphanumerischer Reihenfolge nach ihren jeweiligen RPG-Systemen sortiert. Nach der Auswahl wird auf der Erstellungsseite eine Vorschau des Charakterbogens geladen, die Sie überprüfen und relevante Informationen zum Charakterbogen anzeigen können, beispielsweise den Ersteller des Charakterbogens und seine wichtigsten Funktionen.


Das Pathfinder Second Edition-Blatt finden Sie entweder unter:Sheets by Roll20→ Pathfinder Second Edition by Roll20 ODERPathfinder→ Pathfinder Second Edition by Roll20.

 

Blattfunktionen

- Automatische Berechnungen

Viele Teile des Blatts verwenden automatische Berechnungen, um abgeleitete Attribute einzugeben, mit der Erwartung, dass Sie die Regeln verwenden, wie sie in der zweiten Ausgabe des Pathfinders abgedruckt sind.

  • Derzeit sind keine Klassen- oder Abstammungsinformationen vordefiniert. Dies ermöglicht eine beliebige Auswahl an veröffentlichten oder benutzerdefinierten Klassen und Abstammungen.
  • Als allgemeine Regel gilt, dass Zahlen innerhalb von Kreisen automatisch vom Blatt berechnet werden und es sich dabei um schreibgeschützte Felder handelt (außer Münzen).

- Optionen

Das Blatt verfügt über einige Anpassungsoptionen, von denen die meisten unter der RegisterkarteOptionenzu finden sind.

  • An GM flüsternWenn Sie diese Option aktivieren, werden alle Ihre Würfe nur an den GM gesendet.


Registerkarte „Optionen“

  • Bonus zum WürfelnWenn aktiviert, fragen Sie immer nach Boni, wenn Sie etwas mit einem W20 würfeln (Fähigkeiten, Fertigkeiten, Rettungswürfe, Angriffe usw.) Flache Zahlen (z. B.3) funktionieren, aber auch ganze Würfel (z. B.1d4) sind akzeptable Eingaben.
  • SchadensbonusWenn aktiviert, immer um einen Bonus auf jeden Schadenswurf bitten und diesen als Pauschalbonus anwenden. Flache Zahlen (z. B.3) funktionieren, aber auch ganze Würfel (z. B.1d4) sind akzeptable Eingaben.
  • # SchadenswürfelWenn diese Option aktiviert ist, wird beim Würfeln von Schaden durch Nahkampf-/Fernkampfangriffe immer ein Popup angezeigt, das die aktuelle Anzahl der Schadenswürfel anzeigt, über die der Wurf verfügt, sodass er im Handumdrehen einfacher geändert werden kann.
  • Notizen in Würfen anzeigenWenn aktiviert, wird immer der AbschnittNotizenfür den gemachten Wurf angezeigt (z. B. Attribute, Fertigkeiten, Angriffe, Zauber). Roll-Buttons, die nur Text ausgeben und keine Würfelwürfe enthalten, geben immer ihrenNoten-Bereich aus (z. B. Widerstand, Sinne, Sprachen, Aktionen & Aktivitäten, Talente, Gegenstände aus dem Inventar).

- Standardeinstellungen

 

Das Blatt verfügt derzeit über zweiStandardeinstellungen, die der Spielleiter anpassen kann.

  • PC oder NPC:Diese Option stellt neue Charaktere so ein, dass sie entweder das PC-Charakterblatt (Spielercharakter) oder das NPC-Karten-Stylesheet auswählen. Standardmäßig wird das PC-Zeichenblatt verwendet. Die Einstellung „NPC“ ist nützlich, wenn die Spielercharaktere bereits erstellt wurden und alle neuen Charakterbögen, die dem Spiel hinzugefügt werden, wahrscheinlich Nicht-Spielercharaktere darstellen.
  • Flüsterwürfe an GM:Alle Blattwürfe werden standardmäßig über den Chat an alle Spieler gesendet. Mit der Option „Flüstern abfragen“ werden Sie bei jedem Wurf gefragt, ob der Wurf privat an Sie und den GM gesendet werden soll oder nicht. Always Whisper Rolls sendet alle Würfe nur an Sie selbst und den GM.

- Roll-Buttons und Roll-Vorlagen

Die meisten Statistiken und Fähigkeiten im Spiel können durch Klicken auf ihren Namen (blaues Kästchen mit weißem Rand) ausgewürfelt werden. Wenn Sie mit der Maus über eine Schaltfläche fahren, wird die Farbe etwas heller und in einer der Ecken wird ein rundesZahnrad-Symbol angezeigt, das sich erweitert, um die bearbeitbaren Infofelder für die Schaltfläche/den Wert anzuzeigen.

Alle Rollschaltflächen außer (Resistenzen, Immunitäten, Sinne & Sprachen) können direkt vom Blatt in Ihre Makro-Schnellleiste gezogen werden, die über die RegisterkarteSammlungder Seitenleiste des VTT aktiviert wird. Beachten Sie, dass Schaltflächen aus sich wiederholenden Abschnitten mit langen Namen erstellt werden, sodass Sie sie wahrscheinlich umbenennen möchten.

Im Allgemeinen müssen nicht alle Felder ausgefüllt sein, damit Roll-Buttons funktionieren. Der Abschnitt „Rollenvorlage“ für leer gelassene Eingabefelder wird in den Rollen nicht angezeigt. Wenn Sie beispielsweise „Effekte“ für eine Waffe nicht ausfüllen, wird der Abschnitt nicht in der Rollenvorlage angezeigt.

Da beim Kritischen Treffer/Kritischen Fehlschuss die kontextbezogene Regel „10 über/unter dem Ziel“ verwendet wird, wird bei allen Schadenswürfen automatisch auch der Schaden für kritische Treffer gewürfelt, um das Spiel zu beschleunigen. Würfelwürfe von 1 bei W20 sind zur besseren Übersichtlichkeit rot hervorgehoben und die Ergebnisse von Würfelwürfen von 20 sind grün hervorgehoben.


Für PCs

Beim Erstellen eines neuen PC-Charakters wird standardmäßig das Blatt auf der Registerkarte „Charakter“ geöffnet. Die Informationen auf der Registerkarte „Charakter“ sind für das Spielen am zentralsten.

- Oberer Infoblock

Die wichtigsten beschreibenden Informationsfelder für Ihren Charakter. NurZeichennameundLevelsind für die Funktion des Blattes entscheidend.

- Registerkarte „Charakter“ (Hauptseite)

Die Charakterseite enthält die meisten zentralen Dinge des Charakterblatts.

- [Abilities]

Alle Fähigkeiten haben als Standardwert „10“.

Um eine Fähigkeitsbewertung zu bearbeiten, klicken Sie auf das „Zahnrad“-Symbol, das in der oberen linken Ecke der Fähigkeit erscheint, wenn Sie mit der Maus über den Fähigkeitsbereich fahren.

DiePunkte-Basisist die Basis-Fähigkeitspunktzahl Ihres Charakters, die alle Änderungen umfasst, die sich aus Abstammung, Klasse usw. ergeben, wenn Sie Ihren Charakter erstellen, oder permanente Fähigkeitssteigerungen, die Sie auf höheren Ebenen durch Ihre Klasse erhalten.

DieMod Tempist ein Feld für jede vorübergehende Erhöhung oder Reduzierung Ihres Fähigkeitsmodifikators, die bei allen Würfen mit der betreffenden Fähigkeit berücksichtigt wird, sowie für die Änderung des angezeigten Fähigkeitsmodifikators auf der linken Seite der Schaltfläche.

DasScore Tempist ein Feld für jede vorübergehende Erhöhung oder Reduzierung Ihres Attributswertmodifikators, der bei allen Würfen mit der betreffenden Fähigkeit berücksichtigt wird und außerdem den angezeigten Attributswert auf der rechten Seite der Schaltfläche ändert.

Das FeldNotizeneignet sich hervorragend für die Aufnahme von Informationen zu Ihrer Fähigkeitsbewertung und Modifikatoren, wie z. B. der Quelle der vorübergehenden Änderungen an Ihrer Fähigkeit und der Dauer. Der Abschnitt „Notizen“ wird in den Rollenvorlagen nur angezeigt, wenn „Notizen in Rolle anzeigen“ auf der RegisterkarteOptionenaktiviert ist.

- Klasse DC

Um Ihren Klassen-DC zu bearbeiten, klicken Sie auf das „Zahnrad“-Symbol, das in der oberen linken Ecke des Abschnitts erscheint, wenn Sie mit der Maus zum Abschnitt „Klassen-DC“ fahren.

Die Klasse DC berücksichtigt Ihr Niveau und die Auswahl, die Sie im Abschnitt treffen. Normalerweise erhält es einen Boost durch eine Fähigkeitsbewertung, aber Sie können auch „Benutzerdefiniert“ aus dem Dropdown-Menü auswählen, um Ihre eigenen Zahlen zu verwenden. Die Felder „item“ und „temp“ können für andere temporäre Modifikatoren Ihres Klassen-DC verwendet werden.

- Bewegungsrate

Wenn Sie durch Panzerung, Belastung oder Ähnliches einen Geschwindigkeitsnachteil erhalten, muss dieser manuell angepasst werden.


- Nahkampfangriffe

PF2E Nahkampf.png

Der AbschnittNahkampfangriffeist ein sich wiederholender Abschnitt, in dem Sie Ihre Nahkampfwaffen und Angriffe hinzufügen können

  • Die obere Schaltfläche mit dem Namen des Angriffs zeigt sowohl den Angriff als auch den Schaden und den kritischen Schaden an.
  • Die Schaltfläche unterAtkzeigt Ihren Angriffsmodifikator & alle Waffeneigenschaften an und führt nur den Angriffswurf durch
  • Die Schaltfläche unterSchadenzeigt den Typ Ihres Waffenschadens & sowie etwaige Waffeneffekte an. Es wird nur der kritische Wurfschaden & gewürfelt.
  • Hinweis:Der „Kritischer Schaden“-Wurf verwendet nicht dasselbe Wurfergebnis wie der „Schaden“-Wurf, sondern würfelt stattdessen seine eigenen Ergebnisse.

Das nach unten zeigende Dreieck erweitert/reduziert den Notizbereich für Ihren Schlag, sofern Sie dort etwas geschrieben haben.

Wenn Sie in einer Runde mehr als einmal zuschlagen und einen Multiple Attack Penalty (MAP) anwenden müssen, können Sie entweder die Waffe bearbeiten und den MAP im Feldtemphinzufügen oder denBonus To Rollaktivieren -Option auf der RegisterkarteOptionen, sodass Sie auf dem Blatt bei jedem Wurf nach einem Modifikator gefragt werden.

Bearbeiten

PF2E Nahkampf edit.png

Wenn Sie eine neue Verwarnung hinzufügen, wird der Abschnittbearbeitenautomatisch erweitert. Um Ihre Schläge später zu bearbeiten, klicken Sie auf das „Zahnrad“-Symbol, das in der oberen linken Ecke der Schläge erscheint, wenn Sie Ihre Maus zum Abschnitt „Nahkampfangriff“ bewegen.

Angriff

Das Blatt verwendet standardmäßig Ihren Stärkemodifikator für Ihre Angriffswürfe, er kann jedoch im Dropdown-Menü geändert werden.

Schaden

Die Anzahl der Schadenswürfel und deren Größe könnt ihr in den entsprechenden Feldern auswählen. Wenn Sie Schadenswürfel verschiedener Art haben, können Sie den gesamten Würfelcode für den anderen Schaden entweder im Feldtempoderotherhinzufügen (z. B.3oder1d4+1). Auf dem Blatt wird davon ausgegangen, dass Sie Ihren Stärkemodifikator zum Schadenswurf hinzufügen möchten, er kann jedoch über das Dropdown-Menü geändert werden.


Die drei Kontrollkästchen entsprechen den üblichen Schadensarten Bash, Pierce & Slashing. Wenn Ihr Schlag andere Arten von Schaden verursacht, können Sie dies in das FeldEffekteschreiben und die Kontrollkästchen unberührt lassen.


- Fernkampfangriffe

PF2E Fernkampf.png

Der AbschnittFernkampfangriffeist ein sich wiederholender Abschnitt, in dem Sie Ihre Fernkampfwaffen und Angriffe hinzufügen können

  • Die obere Schaltfläche mit dem Namen des Angriffs zeigt sowohl den Angriff als auch den Schaden und den kritischen Schaden an.
  • Die Schaltfläche unterAtkzeigt Ihren Angriffsmodifikator & alle Waffeneigenschaften an und führt nur den Angriffswurf durch
  • Die Schaltfläche unterSchadenzeigt den Typ Ihres Waffenschadens & sowie etwaige Waffeneffekte an. Es wird nur der kritische Wurfschaden & gewürfelt.
  • Hinweis:Der „Kritischer Schaden“-Wurf verwendet nicht dasselbe Wurfergebnis wie der „Schaden“-Wurf, sondern würfelt stattdessen seine eigenen Ergebnisse.

Das nach unten zeigende Dreieck erweitert/reduziert den Notizbereich für Ihren Schlag, sofern Sie dort etwas geschrieben haben.

Wenn Sie in einer Runde mehr als einmal zuschlagen und einen Multiple Attack Penalty (MAP) anwenden müssen, können Sie entweder die Waffe bearbeiten und den MAP im Feldtemphinzufügen oder denBonus To Rollaktivieren Option aus der RegisterkarteOptionen, sodass Sie auf dem Blatt bei jedem Wurf nach einem Modifikator gefragt werden.

Bearbeiten

PF2E reichte edit.png

Wenn Sie eine neue Verwarnung hinzufügen, wird der Abschnittbearbeitenautomatisch erweitert. Um Ihre Angriffe später zu bearbeiten, klicken Sie auf das „Zahnrad“-Symbol, das in der oberen linken Ecke der Angriffe erscheint, wenn Sie Ihre Maus zum Abschnitt „Fernkampfangriff“ bewegen.

Angriff

Das Blatt verwendet standardmäßig Ihren Geschicklichkeitsmodifikator für Ihre Angriffswürfe, er kann jedoch im Dropdown-Menü geändert werden.

Schaden

Die Anzahl der Schadenswürfel und deren Größe könnt ihr in den entsprechenden Feldern auswählen. Wenn Sie Schadenswürfel verschiedener Art haben, können Sie den gesamten Würfelcode für den anderen Schaden entweder im Feldtempoderotherhinzufügen (z. B.3oder1d4+1). Das Blatt geht davon aus, dass Sie Ihren Fernkampfangriffen keinen Fähigkeitsmodifikator als Schaden hinzufügen, aber Sie können einen aus der Dropdown-Liste auswählen, einschließlich des „Half Str Mod“, der vonAntriebswaffenverwendet wird.

Die drei Kontrollkästchen entsprechen den üblichen Schadensarten Bash, Pierce & Slashing. Wenn Ihr Schlag andere Arten von Schaden verursacht, können Sie dies in das FeldEffekteschreiben und die Kontrollkästchen unberührt lassen.


- Waffenprofessoren

Dieser Abschnitt zeigt nur Ihre Waffenkenntnisse an und wird in keinem Wurf verwendet. Über die Schaltfläche „Plus“ können Sie Tracker für andere Waffenfähigkeiten hinzufügen, z. B. „Unbewaffnet“.


- Rüstungsklasse

pasted_image_0__3_.png

Um Ihre Rüstungsklasse (AC) zu bearbeiten, klicken Sie auf das „Zahnrad“-Symbol, das in der oberen linken Ecke des AC-Bereichs erscheint, wenn Sie mit der Maus über den Bereich fahren.

  • Das Blatt fügt standardmäßig Ihren Geschicklichkeitsmodifikator zu Ihrem AC hinzu (der im Dropdown-Menü geändert werden kann).

Alle Felder können manuell ausgefüllt werden, sie werden jedoch automatisch ausgefüllt, wenn ein Gegenstand mit der Unterkategorie „Rüstung“ verarbeitet wird (außer Fertigkeiten):

  • Der ITEM-Modifikator wird mit dem AC-Bonus des Artikels gefüllt
  • Der Artikelname wird in das Feld ARMOR NAME kopiert
  • Der RANG wird basierend auf der Rüstungskategorie des Gegenstands (leicht, mittel oder schwer) und den Rüstungsfähigkeiten des Charakters neu berechnet
  • GESCHWINDIGKEITSSTRAFE ist ausgefüllt, hat jedoch (vorerst) keine Wirkung, außer zu Informationszwecken
  • CHECK-STRAFE wird auf den „Rüstungs“-Modifikator der folgenden Fertigkeiten angewendet, wenn die Charakterstärke niedriger ist als der STÄRKE-Modifikator der RÜSTUNG: Akrobatik, Leichtathletik, Heimlichkeit und Diebstahl
    pasted_image_0__4_.png
  • der AC-Wert wird neu berechnet

- Rettungswürfe

Beim Speichern von Würfen werden automatisch Ihr Level und der entsprechende Fähigkeitsmodifikator zur Gesamtsumme addiert, und Ihr Fähigkeitsrang muss ausgewählt werden. Sie können die Rettungswürfe anpassen, um alternative Attribute auszuschalten, indem Sie das Dropdown-Menü ändern. Das Bollwerk-Rüstungsmerkmal ist ein Beispiel, das die Basisberechnung für einen Rettungswurf ändert.

Fertigkeiten

PF2E-Fähigkeiten.png

Fertigkeiten addieren automatisch Ihr Level und den Modifikator ihrer Standardfähigkeit zur Gesamtsumme, sodass nur Ihr Kompetenzrang ausgewählt werden muss. Sie können individuelle Fähigkeiten verwenden, um alternative Attribute zu aktivieren

Wenn Ihr Charakter eine Rüstung trägt, die einen Rüstungsnachteil hat, muss diese manuell zum entsprechenden Feld für jede Fertigkeit mit dem FeldRüstunghinzugefügt werden, da sie nicht automatisch berechnet wird. Denken Sie daran, dass die Rüstungsstrafe nur dann gilt, wenn Ihr Charakter nicht die für diese Rüstung angegebene Stärkezahl erreicht.

Wissen

Sie fügen Wissensfertigkeiten über das blaue „Plus“-Symbol unten im Fertigkeitsbereich hinzu. Das Wort „Lore“ kann ausgeschlossen werden, da es standardmäßig in Buttonrollen angezeigt wird.


- Lebenspunkte

PF2E-hp.png

Um Ihre maximalen HP zu bearbeiten, klicken Sie auf das „Zahnrad“-Symbol, das in der oberen linken Ecke des Abschnitts erscheint, wenn Sie mit der Maus über den HP-Bereich fahren.

  • Im FeldAbstammunggeben Sie die HP an, die Sie durch Ihre Abstammung erhalten haben.
  • Im FeldKlassefügen Sie die HP hinzu, die Sie aus den StufenundIhrer Klasse erhalten.

Das Blatt berechnet automatisch Ihre maximalen HP, indem es Ihre Stufe mit (Klassen-HP + Konstitutionsmodifikator) multipliziert, und fügt Abstammung und die anderen Felder als einmaligen Pauschalbonus zur Gesamtsumme hinzu. Wenn Sie einen HP-Modifikator haben, der mit Ihrem Level skaliert, ändern Sie IhreKlasse-HP entsprechend.

Sie müssen Ihre aktuellen HP manuell festlegen, nachdem Sie Ihre maximalen HP geändert haben.

Die Felder SterbendeundVerwundetedienen nur als Tracker für die entsprechenden Zustände und werden in keiner Berechnung verwendet.


- Resistenzen, Immunitäten und Bedingungen

Das nach unten zeigende Dreieck erweitert/reduziert den Notizbereich für den entsprechenden Widerstand/Immunität/Zustand, wenn Sie etwas in den Notizbereich geschrieben haben.

Das blaue Kästchen ist eine Rolltaste, die die Notizen des ausgewählten Widerstands/Immunität/Zustands ausgibt.


- Wahrnehmung/Initiative

PF2E init.png

Die Initiative ist so eingestellt, dass sie standardmäßig „Wahrnehmung“ verwendet, aber im Dropdown-Menü können auch andere Optionen ausgewählt werden. Wenn ein verbundener Token ausgewählt wird, wird der Initiativewurf auch an den Initiative-Tracker gesendet.

Die SchaltflächeWahrnehmungwürfelt Ihre Wahrnehmung, wenn Sie sie außerhalb des Kampfes verwenden.

Erkennen

Funktioniert genauso wie AbschnittResistenzen, Immunitäten und Zustände

Sprachen

Funktioniert genauso wie AbschnittResistenzen, Immunitäten und Zustände


Registerkarte „Details“.

Die Registerkarte „Details“ bietet Platz für weitere Beschreibungen des Charakters, z. B. Aussehen, Ziele und Persönlichkeit. Das Nichtausfüllen von Feldern hat keine Auswirkungen auf den Rest des Blatts.

- Aktionen und Aktivitäten

PF2E-action-activity.png

Hier können Sie Informationen zu verschiedenen Aktionen und Aktivitäten speichern, die weder zu Angriffen noch zu Zaubern passen. Ein Beispiel ist dieRefocusAction (CRB S.300), die ein Charakter ausführen kann, der über einen Focus Pool verfügt.

Das FeldQuelleist der empfohlene Ort zum Notieren der Buch-/Seitennummer für die Aktion.

Das blaue Kästchen ist ein Roll-Button, der die Notizen der ausgewählten Aktion/Aktivität ausgibt. Das nach unten zeigende Dreieck erweitert/reduziert den Notizbereich für die entsprechende Aktion/Aktivität, sofern Sie etwas in den Notizbereich geschrieben haben.

- Kostenlose Aktionen und Reaktionen

Hier können Sie Informationen zu den freien Aktionen und Reaktionen Ihres Charakters hinterlegen. Ein Beispiel ist die „Call to Ancient Blood“-Reaktion, die durch das „Ancient-Blooded Dwarf“-Erbe gewährt wird (CRB S.35).

Das FeldQuelleist der empfohlene Ort zum Notieren der Buch-/Seitennummer für die Aktion.

Das blaue Kästchen ist ein Roll-Button, der die Notizen der ausgewählten Aktion/Reaktion ausgibt. Das nach unten zeigende Dreieck erweitert/reduziert den Notizbereich für die entsprechende Aktion/Reaktion, sofern Sie etwas in den Notizbereich geschrieben haben.


Talente & Registerkarte „Fähigkeiten“.

PF2E-ancestry-heritage.png

Verfolgt die Talente und Fähigkeiten des Charakters, gruppiert nach Kategorie. Wenn eine Leistung oder Fähigkeit Ihnen eine Aktion/Aktivität/Reaktion gewährt, möchten Sie diese möglicherweise separat zur Registerkarte „Details“ hinzufügen, wo diese nachverfolgt werden.

Das blaue Kästchen ist eine Rolltaste, die die Notizen der ausgewählten Leistung/Fähigkeit ausgibt. Das nach unten zeigende Dreieck erweitert/reduziert den Notizbereich für die entsprechende Aktion/Reaktion, sofern Sie etwas in den Notizbereich geschrieben haben.

- Heldentaten und Fähigkeiten der Vorfahren

Der Tracker ist für Ancestry Heritages and Feats gedacht.

  • Typ:schreiben, ob es sich um ein „Heritage“ oder ein „Feat“ handelt
  • Level:das Level, auf dem du das Talent erlangt hast (nicht das Level des Talents)

- Geschicklichkeitsleistungen

Verfolgt Ihre Fertigkeiten. Eine davon erhältst du normalerweise aufgrund deines Hintergrunds, die anderen auf bestimmten Ebenen.

  • Level:, welches Level du das Talent erlangt hast (nicht das Level des Talents). Wenn die Leistung vom Hintergrund gewährt wird, schreiben Sie sie hier

- Allgemeine Leistungen

Verfolgt Ihre allgemeinen Leistungen.

  • Level:, welches Level du das Talent erlangt hast (nicht das Level des Talents).

- Klassentalente und -fähigkeiten

Verfolgt Ihre Klassenleistungen, verfügt über & Fähigkeiten.

  • Typ:schreiben, ob es sich um ein „Feature“ oder ein „Feat“ handelt
  • Level:das Level, auf dem Sie die Leistung/Funktion erlangt haben (nicht die Stufe der Leistung)

- Bonus Talente

Alle sonstigen Leistungen, die aus anderen Quellen stammen.


Registerkarte „Inventar“.

Verfolgt Bestand, Menge, Währungen und Artikelmengen.

  • Das Ablegen eines Artikels aus dem Kompendium in die Registerkarte „Getragene, vorbereitete und andere Artikel“ führt zu Folgendem:
    • Fügen Sie den Artikel dem Inventar hinzu
    • Masse/Belastung aktualisieren
    • Abhängig von der Art und den Eigenschaften des Gegenstands: möglicherweise AC ändern (bei Rüstung oder Schild) oder Nahkampf-/Fernangriffe hinzufügen (bei Waffen) und/oder Aktionen hinzufügen.
    • Gesamte Artikelebenen und -werte aktualisieren (in GP)
  • Eine Artikelbeschreibung kann an den Chat gesendet werden, indem Sie auf die blaue Schaltfläche des Artikels klicken
  • Für Rüstungen und Waffen gibt es keinen Massen-Tracker auf der Registerkarte „Charakter“, daher müssen sie hier auf der Inventarseite separat hinzugefügt werden, wenn sie gezählt werden sollen

Gegenstände ausrüsten / ausrüsten / löschen

Wenn die Optionen zum Ausrüsten von Gegenständen (Details zur Verarbeitung siehe unten) aktiviert sind, werden sie beim Ablegen ausgerüstet/verarbeitet. Sie können manuell ausgerüstet werden, indem Sie auf die neue Schaltfläche „Schild“ neben einem Gegenstand im Inventar klicken.

 

Ausgerüsteter Gegenstand:

pasted_image_0.png

Das Ausrüsten eines Gegenstands führt zu Folgendem:

  • Füge Strikes hinzu, wenn es sich bei dem Gegenstand um eine Waffe handelt. Wurfwaffen fügen sowohl Nahkampf- als auch Fernkampfangriffe hinzu.
  • Fügen Sie Aktionen hinzu, wenn der Gegenstand über einige aktivierte Eigenschaften verfügt und die entsprechende Option aktiviert ist („Aktionen beim Ausrüsten eines Gegenstands hinzufügen …“).
  • Ändern Sie die AC, wenn es sich bei dem Gegenstand um eine Rüstung oder einen Schild handelt

Nicht ausgerüsteter Gegenstand:

pasted_image_0__1_.png

Das Ausrüsten eines Gegenstands führt zu Folgendem:

  • Löschen Sie die verknüpften Strikes (sofern vorhanden).
  • Löschen Sie die verknüpften Aktionen (falls vorhanden).
  • Rüstung oder Schild zurücksetzen und AC neu berechnen (wenn es sich bei dem Gegenstand um eine Rüstung oder einen Schild handelt)

Wenn die entsprechende Option auf der Registerkarte „Optionen“ aktiviert ist („Das Löschen eines Inventargegenstands löscht verknüpfte Angriffe und Aktionen ...“), wirkt sich das Löschen eines Gegenstands aus dem Inventar so aus, als würde er ihn ausrüsten.

 

- Schüttgut

Das Limit des Charakters für BelastungundMaximal Tragfähigkeit basiert auf dem Stärkemodifikator des Charakters, hat aber keinen Einfluss auf den Bogen des Charakters. (Nichts hindert den Charakter daran, Gegenstände zu tragen, die mehr wiegen als sein maximales Volumen, und seine Geschwindigkeit bleibt davon unberührt.)

Jeweils 10 leichte (l) Gegenstände zählen als 1 Bulk und alle 1000 Münzen zählen als 1 Bulk. Für leichte Artikel schreiben Sie in die Spalte „Masse“loderl.

Tipp:Artikel mit negativem Volumen können verwendet werden, um das insgesamt beförderte Volumen zu verringern. (Z.B Wenn der Charakter über Fähigkeiten, Gegenstände oder Bedingungen verfügt, die es ihm ermöglichen, mehr als normal zu tragen, wäre dies eine Möglichkeit, dies zu verfolgen.


Zauber tab

Die Registerkarte „Zauber“ wird hauptsächlich von Charakteren verwendet, die durch ihre Klasse über Zauberfähigkeiten verfügen, aber einige andere Charaktere können auf andere Weise angeborene Zauber, Fokuszauber oder Cantrips erlangen.

Die Kompetenz in Ihrer Zaubertradition wird in den magischen Traditionen separat erfasst und steht nicht in direktem Zusammenhang mit dem Zauberangriffswurf oder dem Zauber-SG. Wenn sich Ihr Fähigkeitsniveau (ausgebildet, Experte usw.) für das Wirken Ihrer Zauber ändert, müssen Sie es in den Bereichen Zauberangriffswurf, Zauber-DC und Zaubertraditionen separat aktualisieren. Nach der Aktualisierung wirken sich diese Änderungen automatisch auf Ihre Zauber aus und aktualisieren deren Zauber-SG für Angriffswurf &.

Die Charakterstufe wird automatisch neu berechnet und auf Zauberangriffe, Zauber-DC und magische Tradition aktualisiert, wenn Sie die Stufe des Charakters aktualisieren.

- Zauberangriffswurf

Verfolgt Ihren Zauberangriffsbonus, der von Zaubern mit Angriffswurf verwendet wird.

  • BASIS:Alle Zauber beginnen mit „10“ im DC, danach werden die restlichen Boni hinzugefügt.
  • SCHLÜSSEL:Wählen Sie aus, auf welchen Fähigkeitswert Ihre Zauberwirkung ausgerichtet ist. (Normalerweise entweder Weisheit, Charisma oder Intelligenz.)
  • Rang:Wählen Sie die Fähigkeitsstufe aus, die Sie beim Wirken von Zaubersprüchen haben. (Fügt automatisch Ihre Charakterstufe zum Rang hinzu)
  • Temp:Verschiedener Modifikator zur Verfolgung anderer Boni

- Zauber SG

Verfolgt die Schwierigkeitsklasse (DC) der Zaubersprüche Ihres Charakters, die von Zaubersprüchen verwendet werden, die über Rettungswürfe verfügen, um ihnen zu widerstehen.

  • SCHLÜSSEL:Wählen Sie aus, auf welchen Fähigkeitswert Ihre Zauberwirkung ausgerichtet ist. (Normalerweise entweder Weisheit, Charisma oder Intelligenz.)
  • Rang:Wählen Sie die Fähigkeitsstufe aus, die Sie beim Wirken von Zaubersprüchen haben. (Fügt automatisch Ihre Charakterstufe zum Rang hinzu)
  • Temp:Verschiedener Modifikator zur Verfolgung anderer Boni

- Magische Traditionen

Verfolgt die Fähigkeiten Ihrer Charaktere in Zaubertraditionen. Alle Änderungen an diesem Abschnitt werden nur auf Zauber übertragen, bei denen die Zaubertradition ausgewählt ist. Zauber-AngriffswurfundZauber-SGmüssen separat aktualisiert werden.

Halten Sie Kontrollkästchen bereit, um zu beachten, ob Ihr Charakter ein „Vorbereiteter“ oder „Spontaner“ Zauberer ist (vorerst nur eine visuelle Erinnerung).

- Zauberslots pro Tag

Verfolgt die Anzahl der Zauberslots pro Level. Sie können die Auswahl der Zauberstufen deaktivieren, ohne sie ausblenden zu müssen. Wenn alle Zauberstufen deaktiviert sind, wird nur der AbschnittAngeborener Zauberangezeigt.

  • Fokuszauber:Nur ein Schalter zum Ein-/Ausblenden von Fokuszaubern. Die Anzahl der Fokuspunkte wird im Zauberabschnitt selbst verfolgt
  • Cantrips:Kann zum Verfolgen der Anzahl Ihrer Cantrips verwendet werden. (Schränkt die Anzahl der Cantrips in ihrem Abschnitt nicht ein, sondern dient nur als visuelle Erinnerung). Wird von@{cantrips_per_day}verfolgt
  • Zauber der 1. bis 10. Stufe:Zur Verfolgung der Anzahl der Zauberslots pro Stufe. Werden durch@{level_#_per_day}und@{level_#_per_day_max}verfolgt, wobei#die Zauberstufe ist.

migrierte Zauber

Cantrips, Zaubersprüche (1.–10. Stufe), angeborene Zaubersprüche und Fokuszauber weisen einige Unterschiede in ihrer Funktionsweise auf. In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie einzelne Zaubersprüche ausgefüllt werden.

Zaubernamen in blauen Kästchen sind Roll-Buttons und geben den Zauber im Chat aus.

Leere Zauberabschnitte werden im Allgemeinen nicht in Zauberwürfen angezeigt. Füllen Sie daher für jeden Zauber nur die relevanten Abschnitte aus. Wenn der Zauber beispielsweise keine „Fläche“ hat, lassen Sie diese leer.

- Zauber + Cantrips der 1. bis 10. Stufe

Das Bearbeiten von Cantrips oder Zaubersprüchen (1.–10. Stufe) funktioniert identisch. Wenn Sie das „blaue Pluszeichen“ auswählen, um einen neuen Zauber hinzuzufügen, öffnet sich das Bearbeitungsmenü für den Zauber.

 

  • Stufe:Zeigt die Stufe des Zaubers an, kann nicht bearbeitet werden (Cantrip ist Stufe 0).
  • Magische TraditionVerfolgt die magische Tradition des Zaubers und die entsprechenden Fähigkeiten. Lassen Sie die Standardoption „Zaubertradition“ ausgewählt, um die Standardwerte „Zauberangriffswurf“ und „Zauber-SG“ aus ihren Abschnitten zu erhalten. Wenn Sie die Auswahl auf eine der magischen Traditionen im Dropdown-Menü ändern, werden Zauberangriff und Zauber-DC basierend auf der entsprechenden Fertigkeit berechnet, die im Abschnitt „Magische Traditionen“ markiert ist, und der Schlüsselfähigkeitsmodifikator hinzugefügt, der in „Zauberangriff“ und „ Spell DC“-Abschnitt zu ihren Rollen hinzufügen.
  • SchuleVerfolgt die magische Schule des Zaubers (keine Auswirkung auf Berechnungen)
  • WirkenZum Verfolgen der Arten von Zauberkomponenten, die zum Wirken des Zaubers erforderlich sind (z. B.Somatisch,Verbal...). Kann ein guter Ort sein, um die Anzahl der derzeit erforderlichen Maßnahmen zu verfolgen. Wird nicht in Rollen angezeigt, wenn es leer gelassen wird.
  • EigenschaftenZum Verfolgen von Zaubereigenschaften, z. B.mental,gut,Dunkelheit. Wird nicht in Rollen angezeigt, wenn es leer gelassen wird.
  • ReichweiteVerfolgt die Reichweite des Zaubers. Wird nicht in Rollen angezeigt, wenn es leer gelassen wird.
  • ZielArt des Zauberziels. ZB „1 Kreatur“, „1 Objekt“, „1 williges Ziel“. Wird nicht in Rollen angezeigt, wenn es leer gelassen wird.
  • BereichZauberbereich. Z.B „20-Fuß-Burst“. Wird nicht in Rollen angezeigt, wenn es leer gelassen wird.
  • DauerWie lange der Zauber dauert. Z.B „1 Runde“, „10 Minuten“. Wenn der Zauber augenblicklich wirkt, kann das Feld leer bleiben, damit es nicht unnötigerweise bei Zauberwürfen auftaucht.
  • HäufigkeitUm zu verfolgen, ob der Zauber „Konstant“, „nach Belieben“ oder „X/pro Tag“ gewirkt werden kann, wobei die letzte Option für Zauber normal ist.
  • Tägliche VerwendungenZeichnet auf, wie oft du den Zauber wirken kannst.

Angriff

  • KontrollkästchenWenn aktiviert, wird der Zauberangriff gewürfelt, wenn der Zauber gewürfelt wird.
  • Erstes FeldVerfolgt den Zauberangriffsbonus des Zaubers. Standardmäßig erhalten Sie den im „Zauberangriffswurf“ erfassten Bonus.
  • DropdownTracker fürbenutzerdefinierten Zauberangriffsbonus, sollte standardmäßig aufN/Abelassen werden, andernfalls wird der ausgewählte Fähigkeitsmodifikator zusätzlich zum bereits berechneten Zauberangriff im ersten Feld hinzugefügt.
  • Letztes FeldVerfolgt alle benutzerdefinierten Angriffsmodifikatoren für Zauber (normalerweise sind keine vorhanden)

Dmg.

  • KontrollkästchenWenn aktiviert, wird der Zauberschaden gewürfelt, wenn der Zauber gewürfelt wird.
  • Erstes FeldVerfolgt den Zauberschaden. Z.B 3d6
  • DropdownTracker für benutzerdefinierten Zauberschadensbonus basierend auf Charakterattributen.
  • Letztes FeldSekundäres Feld für Schaden. Z.B 1d4oder2
  • TypSchadensart des Zaubers. Z.B Säure, Kraft.

Rettungswurf

  • KontrollkästchenWenn aktiviert, wird der Zauber-SG in der Wurfvorlage angezeigt, in der der Zauber gewürfelt wird.
  • Dropdown-ListeZeigt die Art des Rettungswurfs an, den der Zauber vom Ziel erfordert.
  • DCZeigt den Zauber-DC des Charakters an. Wenn die magische Tradition als „Zaubertradition“ belassen wird, ergibt sich der korrekte Wert
  • Letztes FeldVerfolgt jeden benutzerdefinierten Modifikator für Zauber-DC (normalerweise sind keine vorhanden)
  • Kritischer Erfolg/Erfolg/Misserfolg/Kritischer MisserfolgFelder zur Beschreibung der Ergebnisse für den Erfolgsgrad des Rettungswurfs. Wird nicht in Rollen angezeigt, wenn es leer gelassen wird. (Wird derzeit nur in Würfen angezeigt, wenn Rettungswurf aktiviert ist. Später kann es separat umgeschaltet werden.)

Beschreibung

Platz zum Kopieren der vollständigen Zauberbeschreibung und aller anderen zauberspezifischen Notizen. WennNotizen in Rollenanzeigen in den Optionen aktiviert ist, wird die Beschreibung angezeigt, wenn der Zauber im Chat gewürfelt wird.

Tipp:Wenn Sie Wörter hervorheben oder formatieren möchten, wie die Zauberbeschreibung im Chat angezeigt wird, können Sie einige dergrundlegenden Formatierungsoptionenfür den Text-Chat verwenden.

Angeborene Zauber

Angeborene Zauber funktionieren getrennt von anderen Zaubersprüchen, daher müssen Angriffsboni und Zauber-SG für jeden manuell ausgewählt werden.

  • Stufe:Zeigt die Zauberstufe an
  • Magische TraditionVerfolgt die magische Tradition des Zaubers. Hat keinen Einfluss auf die Berechnung des Zauberangriffs oder des Zauber-DC
  • SchuleVerfolgt die magische Schule des Zaubers (keine Auswirkung auf Berechnungen)
  • Zauber/Eigenschaften/Reichweite/Ziel/Bereich/Dauer/Häufigkeit/Tägliche VerwendungGleich wie Zauber der 1. bis 10. Stufe + Cantrips

Angriff

  • KontrollkästchenWenn aktiviert, wird der Zauberangriff gewürfelt, wenn der Zauber gewürfelt wird.
  • Fähigkeitverfolgt die Fähigkeitsstufe zum Wirken des Zaubers. Bei angeborenen Zaubern ist es normalerweise „Trainiert“.
  • FähigkeitsmodifikatorWelche Schlüsselfähigkeit soll als Modifikator für Zauberangriffe hinzugefügt werden? Bei angeborenen Zaubersprüchen ist es normalerweise Charisma.
  • Letztes FeldVerfolgt alle benutzerdefinierten Angriffsmodifikatoren für den Zauber

Schaden

Dasselbe wie Zauber + Cantrips der 1. bis 10. Stufe

Rettungswurf

  • KontrollkästchenWenn aktiviert, wird der Zauber-SG in der Wurfvorlage angezeigt, in der der Zauber gewürfelt wird.
  • Dropdown-ListeZeigt die Art des Rettungswurfs an, den der Zauber vom Ziel erfordert.
  • Fähigkeitverfolgt die Fähigkeitsstufe zum Wirken des Zaubers. Bei angeborenen Zaubern ist es normalerweise „Trainiert“.
  • FähigkeitsmodifikatorWelche Schlüsselfähigkeit soll als Modifikator zu Zauber-DCs hinzugefügt werden? Bei angeborenen Zaubersprüchen ist es normalerweise Charisma.
  • Letztes FeldVerfolgt jeden benutzerdefinierten Modifikator für Zauber-DC (normalerweise sind keine vorhanden)
  • Kritischer Erfolg/Erfolg/Misserfolg/Kritischer MisserfolgGleich wie Cantrips/Stufe 1–10 Zauber

Fokuszauber

Einige Zauberklassen verfügen über Fokuszauber, die aus einem separaten Fokuspool gewirkt werden. Mönche, die Zugriff auf Ki-Zauber haben, verfolgen diese ebenfalls hier.

Funktioniert ansonsten identisch wieAngeborene Zauber, mit der Ausnahme, dass es ein Feld zum Verfolgen von ZauberDomänegibt (unter anderem nützlich für Kleriker). Wird nicht in Rollen angezeigt, wenn es leer gelassen wird.


NPC

Das NPC-Blatt teilt viele Attribute mit dem PC-Blatt, sodass ein Charakter in beiden Modi erstellt werden kann und viele Statistiken übertragen werden, wenn Sie die Ansicht wechseln möchten. Weitere Informationen hierzu finden Sie unterPC-zu-NPC-Konvertierungsanleitung & Gemeinsame Attribute. Darüber hinaus sollte das EntfernenElements aus dem Kompendium an einer beliebigen Stelle auf dem Blatt das Element zum Wiederholungsabschnitt des Elements hinzufügen.

Bearbeiten

Auf das Bearbeitungsmenü des NPC-Blatts kann über das SymbolZahnradin der oberen rechten Ecke zugegriffen werden. Wenn Sie ein Statistikfeld leer lassen, verhält sich das Blatt so, als ob das Feld eine Null enthält. Das bedeutet, dass alle Würfe auf dem Blatt funktionieren, auch wenn einige Werte leer bleiben. Dabei spielt es keine Rolle, ob positive Werte ein „Plus“-Zeichen haben oder nicht.

- Hauptinfoblock

Bilden Sie den Hauptinformationsblock des NPCs. Nur der Name muss unbedingt ausgefüllt werden, damit das Blatt funktioniert.

  • Name:(mit PC-Blatt geteiltes Attribut)
  • Typ:Normalerweise nur „Kreatur“
  • Level:Kreaturen-/NPC-Level (wird in keiner Berechnung verwendet)
  • Wahrnehmung:Der Wahrnehmungsmodifikator. Wenn es leer gelassen wird, wird es beim Ausführen von Würfen standardmäßig auf Null gesetzt

- Fertigkeiten

Fertigkeiten, die nicht erfüllt werden, werden nicht in der Fertigkeitsübersicht des NPCs angezeigt. Diese Zahlen sind unabhängig von den Fähigkeitsmodifikatoren. Wenn eine Fertigkeit Notizen enthält, werden diese in Klammern nach dem Fertigkeitsmodifikator angezeigt.

Wissensfertigkeiten können über das „Plus“-Zeichen unten im Fertigkeitsbereich hinzugefügt werden. Das „Lore“ muss im Namen enthalten sein, wenn dieser auf der Bogen- oder Rollenausgabe angegeben werden soll.

  • Trick:Da die Fertigkeiten im Wissensbereich keine Attributmodifikatoren verwenden, können sie verwendet werden, um schnell benutzerdefinierte Fertigkeiten zu erstellen, indem „Überlieferung“ aus dem Namen weggelassen wird.

- Fähigkeitsmodifikatoren

Bei NPCs verfolgen Sie nur ihre FähigkeitModifikator, nicht ihre Punktzahl. Wenn die Felder leer bleiben, wird der Fähigkeitsmodifikator standardmäßig auf Null gesetzt. Das Ändern von Fähigkeitsmodifikatoren hat keinen Einfluss auf die Fähigkeiten des NPCs.

- Verteidigung

PF2E-NPC-defense.png

Keines der Verteidigungsattribute wird von Fähigkeitsmodifikatoren beeinflusst und muss manuell eingestellt werden. Notizabschnitte werden ausgeblendet, wenn sie leer bleiben.

  • AC, Seelenstärke, Reflex, Wille:Wenn leer gelassen, wird standardmäßig „10“ verwendet.
  • Trefferpunkte:Die Änderung von hit_points_max hat keinen Einfluss auf hit_points (aktuelle HP).
  • Immunitäten, Schwächen, Widerstände:Wird nicht auf dem Blatt angezeigt, wenn es leer gelassen wird
  • Geschwindigkeit:Zeichengeschwindigkeit. „Bewegungstypen & Notizen“ wird angezeigt, wenn sie Informationen enthalten.

- Optionen

PF2E-NPC-options.png
  • Notizen beim Würfeln anzeigen:Wenn Sie diese Option aktivieren, werden die Notizen des NPCs auch beim Würfeln vom Blatt angezeigt.
  • Flüsterwürfe an GMWenn Sie diese Option aktivieren, werden alle Ihre Würfe nur an den GM gesendet. Gleicher Schalter wie auf dem PC-Blatt.
  • Charakter-SchaltflächeSchaltet das Blatt zurück zur Spielercharakter-Ansicht

Unterabschnitt „Inventar“:

pasted_image_0__2_.png

Diese Optionen sind standardmäßig ausgewählt und können ein-/ausgeschaltet werden.

Auf die Optionen „Bonusauf Wurfund „Bonusauf Schaden“ kann über die Registerkarte „Optionen“ des PCs zugegriffen werden. Sie funktionieren auch auf dem NPC-Blatt.


Gegenstände

Enthält nurFelder „Nameund„Beschreibung“ (Attribute, die mit den „Getragenen Artikeln“ des PCs geteilt werden, daher werden Masse und Menge verfolgt, aber nur auf der PC-Seite angezeigt). Der Name und die Beschreibung des Artikels können im Chat angezeigt werden, indem Sie auf den Namen klicken. Die Artikelbeschreibung wird immer im Chat angezeigt, auch wennNotizen in Rollen anzeigennicht aktiviert ist.


Interagieren Attribute

Enthält nurFelder „Nameund„Beschreibung. Für generische Fähigkeiten. Funktioniert identisch mitItems-Abschnitt. (Gibt keine Attribute mit dem PC-Blatt gemeinsam)


Automatische und reaktive Fähigkeiten

Funktioniert identisch und teilt die Attribute mit dem Abschnitt „Freie Aktionen und Reaktionen“ auf der Registerkarte „Details“.


Nahkampfangriffe

Gemeinsame Attribute mit PC-Blättern Nahkampfangriffe.

  • Angriff:Name des Angriffs oder der Waffe
  • Modifikator:Der Angriffsmodifikator. Berücksichtigt keine Fähigkeitsmodifikatoren.
  • Eigenschaften:Waffen-/Angriffseigenschaften. Z.B agil
  • Schaden:Der Schaden des Angriffs, kann in freier Form ausgedrückt werden. (Z.B 1d6+4,2d4+1d8+3)
  • Schadensart:z. B.Hieb
  • Notizen:Notizen werden in Angriffswürfen angezeigt, wenn die Option „Notizen in Würfeln anzeigen“ ausgewählt ist.

Trick:Sekundäre Schadensarten können in den Abschnitten „Schadensart“ als Inline-Würfe hinzugefügt werden, werden dann aber nicht zur Berechnung des kritischen Schadens hinzugefügt. Das Gleiche kann mit Fernkampfangriffen erreicht werden


Fernkampfangriffe

Gemeinsame Attribute mit PC-Blättern Fernangriffe.

  • Angriff:Name des Angriffs oder der Waffe
  • Modifikator:Der Angriffsmodifikator. Berücksichtigt keine Fähigkeitsmodifikatoren.
  • Eigenschaften:Waffen-/Angriffseigenschaften. Z.B agil
  • Schaden:Der Schaden des Angriffs, kann in freier Form ausgedrückt werden. (Z.B 1d6+4,2d4+1d8+3)
  • Schadensart:z. B.Piercing
  • Notizen:Notizen werden in Angriffswürfen angezeigt, wenn die Option „Notizen in Würfeln anzeigen“ ausgewählt ist.

Offensive oder proaktive Fähigkeiten

Abschnitt für andere Fähigkeiten. Basierend auf den Aktionen und Aktivitäten des PCs (es teilt Attribute mit der PC-Version).


Zauber

Der Zauberabschnitt des NPC basiert auf der PC-Version und weist die meisten oder alle Attribute auf.


Erweiterte Verwendung & Tipps

Direkt referenzierende Attribute

Für Makrozwecke können die verschiedenen Statistiken anhand ihres Namens referenziert werden, z. B.@{strength}, während der Attributmodifikator durch Hinzufügen des Modifikatorsuffixes@{strength_modifier}referenziert werden kann. Fertigkeitsmodifikatoren können mit ihrem Namen bezeichnet werden, z. B.@{arcana}.

Als allgemeine Regel gilt, dass beim Bewegen des Mauszeigers über die Statistik der Attributname im Tooltip angezeigt werden sollte. Bei sich wiederholenden Abschnittsattributen wird der Name des einzelnen Attributs angezeigt, jedoch nicht der vollständige Name des sich wiederholenden Abschnitts.

Sich wiederholende Abschnitte

Der vollständige Name sich wiederholender Abschnitte muss beim Aufruf zusammen mit der Zeilen-ID vor den Attribut- oder Rollschaltflächennamen hinzugefügt werden. (z. B.@{repeating_melee-strikes_$0_weapon_strike}bezieht sich auf den Angriffswert des ersten Nahkampfangriffs und@{repeating_spell3_$1_damage_dice}bezieht sich auf den Schadenswert Ihres zweiten Zaubereintrags der Stufe 3.) Weitere Informationen finden Sie unterVerweisen auf sich wiederholende Abschnitte.

Repeating_Melee-Strikes
Repeating_Ranged-Strikes
Repeating_NormalSpells
Repeating_Cantrip
Repeating_Spellinnate
Repeating_SpellFocus

Repeating_Conditions
Repeating_Resistances-Immunities
Repeating_Senses
Repeating_Languages
Repeating_Actions-Activities
Repeating_Free-Actions-Reactions
Repeating_feat-ancestry
Repeating_feat-class
Repeating_feat-general
Repeating_feat-bonus
Repeating_feat-skill
Repeating_lore
Repeating_items-worn
Repeating_items-readied
Repeating_items-other

- Dynamischer Verweis auf Rollen

Eine nützliche Möglichkeit für GMs und Spieler, auf die Fähigkeiten ihres Charakters zu verweisen, besteht darin, dynamisch eine Handvoll Makros einzurichten, die auf einem mit einem Charakter verknüpften Token verwendet werden können, anstatt direkt vom Blatt aus würfeln zu müssen.

Jeder Wurf auf dem Blatt, egal ob PC oder NPC, kann mit%{name of the character|name of the roll}oder%{selected|name of the roll}mit einem ausgewählten Token referenziert werden.

Ersetzen Sie im Beispiel aus sich wiederholenden Abschnitten$identweder durch die eindeutige ID für die Zeile oder durch$0, um auf die erste Zeile zu verweisen,$1für die zweite Zeile und so weiter.

Das Folgende ist eine größtenteils vollständige Liste der verfügbaren Rollen für das Blatt, aufgeteilt in PC & NPC. Der NPC & PC teilt alle sich nicht wiederholenden Makros und Zauber mit den PCs, hat jedoch leicht unterschiedliche Makros für Angriffe & andere Fähigkeiten.

- PC-Rollen

Initiativewurf:%{selected|INITIATIVE}
Wahrnehmungswurf:%{selected|PERCEPTION}

Attribute: & Rettungswürfe

Stärkewurf:%{selected|STR}
Geschicklichkeitswurf:%{selected|DEX}
Konstitutionswurf:%{selected|CON}
Intelligenzwurf:%{selected|INT}
Weisheitswurf:%{selected|WIS}
Charismawurf:%{selected|CHA}

Zähigkeitswurf:%{selected|FORT}
Reflexwurf:%{selected|REF}
Willenswurf:%{selected|WILL}

Fähigkeiten

Akrobatik:%{selected|ACROBATICS}
Arcana:%{selected|ARCANA}
Athletik:%{selected|ATHLETICS}
Handwerk:%{selected|CRAFTING}
Täuschung:%{selected|DECEPTION}
Diplomatie:%{selected|DIPLOMACY}
Einschüchterung:%{selected|INTIMIDATION}
Medizin :%{selected|MEDICINE}
Natur:%{selected|NATURE}
Okkultismus:%{selected|OCCULTISM}
Leistung:%{selected|PERFORMANCE}
Religion:%{selected|RELIGION}
Gesellschaft:%{selected|SOCIETY}
Heimlichkeit:%{selected|STEALTH}
Überleben:%{selected|SURVIVAL}
Diebstahl:%{selected|THIEVERY}

Überlieferung:%{selected|repeating_lore_$id_LORE}

Nahkampfangriffe & Distanzen

Nahkampfangriffe (Angriff & Schaden):%{selected|repeating_melee-strikes_$id_ATTACK-DAMAGE}
Nahkampfangriffe (nur Angriff):%{selected|repeating_melee-strikes_$id_ATTACK}
Nahkampfangriffe (nur Schaden):%{selected|repeating_melee-strikes_$id_DAMAGE}

Fernangriffe (Angriff & Schaden):%{selected|repeating_ranged-strikes_$id_ATTACK-DAMAGE}
Fernangriffe (nur Angriff):%{selected|repeating_ranged-strikes_$id_ATTACK}
Fernangriffe (nur Schaden):%{selected|repeating_ranged-strikes_$id_DAMAGE}

migrierte Zauber

Zauber (angeboren):%{selected|repeating_spellinnate_$id_spellroll}
Zauber (Fokus):%{selected|repeating_spellfocus_$id_spellroll}
Zauber (Cantrip):%{selected|repeating_cantrip_$id_spellroll}
Zauber (Stufe 1-10):%{selected|repeating_normalspells_$id_spellroll}

Aktionen & Reaktionen

Freie Aktionen & Reaktionen:%{selected|repeating_free-actions-reactions_$id_action}
Aktionen & Reaktionen:%{selected|repeating_actions-activities_$id_action}

Talente

Abstammungstalente & Fähigkeiten:%{selected|repeating_feat-ancestry_$id_ACTION}
Fertigkeitstalente:%{selected|repeating_feat-skill_$id_action}
Allgemeine Talente:%{selected|repeating_feat-general_$id_action}
Klassentalente & Fähigkeiten:%{selected|repeating_feat-class_$id_action}
Bonustalente:%{selected|repeating_feat-bonus_$id_action}

Inventar

Abgenutzte Gegenstände:%{selected|repeating_items-worn_$id_action}
Bereite Gegenstände:%{selected|repeating_items-readied_$id_action}
Andere Gegenstände:%{selected|repeating_items-other_$id_action}


NPC-Rollen

NPC-Würfe sind in den meisten Fällen identisch mit PC-Würfen, mit Ausnahme von „Nahkampf & Fernkampfangriffe“ und ihren „Interaktionsfähigkeiten“, für die es kein PC-Äquivalent gibt.

Initiativewurf:%{selected|INITIATIVE}
Wahrnehmungswurf:%{selected|PERCEPTION}

Attribute: & Rettungswürfe

Stärkewurf:%{selected|STR}
Geschicklichkeitswurf:%{selected|DEX}
Konstitutionswurf:%{selected|CON}
Intelligenzwurf:%{selected|INT}
Weisheitswurf:%{selected|WIS}
Charismawurf:%{selected|CHA}

Zähigkeitswurf:%{selected|FORT}
Reflexwurf:%{selected|REF}
Willenswurf:%{selected|WILL}

Fähigkeiten

Akrobatik:%{selected|ACROBATICS}
Arcana:%{selected|ARCANA}
Athletik:%{selected|ATHLETICS}
Handwerk:%{selected|CRAFTING}
Täuschung:%{selected|DECEPTION}
Diplomatie:%{selected|DIPLOMACY}
Einschüchterung:%{selected|INTIMIDATION}
Medizin :%{selected|MEDICINE}
Natur:%{selected|NATURE}
Okkultismus:%{selected|OCCULTISM}
Leistung:%{selected|PERFORMANCE}
Religion:%{selected|RELIGION}
Gesellschaft:%{selected|SOCIETY}
Heimlichkeit:%{selected|STEALTH}
Überleben:%{selected|SURVIVAL}
Diebstahl:%{selected|THIEVERY}

Überlieferung:%{selected|repeating_lore_$id_LORE}

Inventar:%{selected|repeating_items-worn_$id_action}
Interaktionsfähigkeiten:%{selected|repeating_interaction-abilities_$id_action}
Automatisch & Reaktive Fähigkeiten:%{selected|repeating_free-actions-reactions_$id_action}
Offensive oder proaktive Fähigkeiten:%{selected|repeating_actions-activities_action}


Nahkampf & Fernkampfangriffe

Nahkampfangriffe (Angriff & Schaden):%{selected|repeating_melee-strikes_$id_ATTACK-DAMAGE-NPC}
Nahkampfangriffe (nur Angriff):%{selected|repeating_melee-strikes_$id_ATTACK-NPC}
Nahkampfangriffe (nur Schaden):%{selected|repeating_melee-strikes_$id_DAMAGE-NPC}

Fernangriffe (Angriff & Schaden):%{selected|repeating_ranged-strikes_$id_ATTACK-DAMAGE-NPC}
Fernangriffe (nur Angriff):%{selected|repeating_ranged-strikes_$id_ATTACK-NPC}
Fernangriffe (nur Schaden):%{selected|repeating_ranged-strikes_$id_DAMAGE-NPC}

migrierte Zauber

Zauber (angeboren):%{selected|repeating_spellinnate_$id_spellroll}
Zauber (Fokus):%{selected|repeating_spellfocus_$id_spellroll}
Zauber (Cantrip):%{selected|repeating_cantrip_$id_spellroll}
Zauber (Stufe 1-10):%{selected|repeating_normalspells_$id_spellroll}


Rollenvorlagen

Das Pathfinder Second Edition-Blatt enthält außerdem eine Rollenvorlage mit dem Namen&{template:rolls}, die Sie zum Verschönern Ihrer eigenen benutzerdefinierten Makros verwenden können. Die Roll-Vorlage bietet zusätzliche Layout- und Styling-Optionen für die Anzeige von Rollergebnissen, z. B. die Anzeige einiger Felder nur, wenn darin Informationen gespeichert sind (z. B. Wenn für einen Nahkampfangriff nichts im FeldEffektegespeichert ist, wird es verlassen aus der endgültigen Ausgabe des Würfelwurfs).

Trick:Wenn Sie Textabschnitte, die im Chat angezeigt werden, wenn Sie etwas rollen, formatieren möchten, können Sie einige dergrundlegenden Formatierungsoptionenverwenden, die für den Text-Chat vorhanden sind

Optionen

Wenn Sie häufig mehrmals pro Runde angreifen, können Sie auf der RegisterkarteOptionen“ die Option „Bonus für Würfelwurf“ aktivieren, sodass Sie bei jedem Wurf auf dem Blatt nach einem Modifikator gefragt werden. Jedes Mal, wenn Sie die Würfe nicht ändern müssen, können Sie entwederEnterdrücken oder in der Mod-Abfrage aufOkklicken.

War dieser Beitrag hilfreich?
34 von 48 fanden dies hilfreich