Call of Cthulhu 7E von Roll20

Willkommen zum Call of Cthulhu 7th Edition Charakterbogen von Roll20!

Diese Informationen werden dich durch die Erstellung eines Charakters und die Verwendung des Bogens führen. Wenn du jedoch Fragen, Bedenken oder Wünsche hast, besuche bitte das Charakterbogen-Forum, wo die freundlichen Leute dort dir zum Erfolg verhelfen können!

1-main.png

 

Die Grundlagen

Hinzufügen des Charakterbogens zu einem Spiel

2-addieren-blatt.png

Du kannst einen offiziellen oder von der Community erstellten Charakterbogen zu deinem Spiel hinzufügen, wenn du es zum ersten Mal erstellst. Auf dem Bildschirm "Spielerstellung" befindet sich unter der großen blauen Schaltfläche "Ich bin bereit, Spiel erstellen" der Bereich "Optional: Wähle einen Charakterbogen". Hier befindet sich ein Dropdown-Menü, das alle Charakterbögen auflistet, die entweder offiziell von Roll20 erstellt oder von der Community erstellt wurden. Diese Bögen sind nach den entsprechenden Rollenspielsystemen in alphanumerischer Reihenfolge sortiert. Sobald du ihn ausgewählt hast, wird eine Vorschau des Charakterbogens auf der Erstellungsseite geladen, die du dir ansehen kannst und die wichtige Informationen über den Bogen enthält, z. B. seinen Ersteller und seine wichtigsten Eigenschaften.

Sie finden das Roll20 Call of Cthulhu 7th Edition-Blatt in der Dropdown-Liste entweder unter: Sheets by Roll20 → Call of Cthulhu 7th Edition ODER Call of Cthulhu → Call of Cthulhu 7th Edition von Roll20.

Wenn du einen Charakterbogen zu einer bestehenden Kampagne hinzufügen möchtest, findest du dieses Dropdown-Menü wieder, indem du von der Seite mit den Spieldetails auf die Seite mit den Spieleinstellungen zugreifst.

Wenn du benutzerdefinierte Attribute zu deinen Charakterjournalen hinzugefügt hast, bevor du einen Charakterbogen zu einer Kampagne hinzufügst, möchtest du sie vielleicht zuerst löschen. Wenn du einen Charakterbogen zu einer Kampagne hinzufügst, wird ein Satz benutzerdefinierter Attribute für alle deine Charakterblätter erstellt, aber alle Attribute, auf die du triffst, werden wiederverwendet, wenn sie denselben Namen haben. Dies kann zu Berechnungsproblemen auf dem Bogen führen.*

 

Wo du den Bogen findest

Sobald ein Charakterbogen zu einem Spiel hinzugefügt wird, gibt es im Charaktertagebuch zwischen den Registern "Bio & Info" und "Attribute & Fähigkeiten" einen neuen Reiter mit der Bezeichnung "Charakterbogen". Ähnlich wie auf der Registerkarte Attribute & Fähigkeiten können Spieler/innen, die die Berechtigung zum Bearbeiten des Tagebucheintrags haben, auf die Registerkarte Charakterbogen zugreifen.


Blattfunktionen

Der Call of Cthulhu 7. Edition Bogen hat alle Funktionen eines Charakterbogens mit Stift und Papier und noch viel mehr. Bestimmte Aspekte des Bogens wurden gestrafft oder automatisiert, um die Buchhaltung zu entlasten und den Spielablauf zu beschleunigen.

Die wichtigsten Funktionen sind Auto-Berechnungen, Edit-Modus, Makro-Knöpfe und Würfel-Vorlagen.

 


Automatische Berechnungen

Viele Teile des Bogen verwenden automatische Berechnungen, um abgeleitete Attribute auszufüllen, unter der Annahme, dass die Regeln gemäß der 5. Auflage SRD gedruckt werden. Du kannst diese automatischen Berechnungen über das Einstellungsfeld deaktivieren, wie unten in der Dokumentation zum Einstellungsfeld beschrieben.

  • Baubonus und Schadensbonus. Die Berechnungen für den Baubonus und den Schadensbonus erfordern, dass du sowohl deine Größe als auch deine Stärkeeigenschaften eingegeben hast. Der Bogen füllt dann automatisch deine Build- und Schadensboni aus.
  • Trefferpunkte. Für die Berechnung der Trefferpunkte musst du deine Eigenschaften Konstitution und Größe angeben. Der Bogen füllt dann automatisch deine Hit Point-Maximum aus.
  • Bewegungsrate. Die Berechnung der Bewegungsrate erfordert, dass du deine Geschicklichkeits- und Stärkeeigenschaften sowie das Alter deines Charakters eingibst. Der Bogen füllt dann automatisch deine Bewegungsrate aus.
  • Magiepunkte. Für die Berechnung der Magiepunkte musst du dein Kraftmerkmal in das Blatt eingetragen haben. Der Bogen trägt dann automatisch deine maximale Anzahl an Magiepunkte ein.
  • Berechnung der Ausgabenhöhe. Für die Berechnung des Ausgabenniveaus müssen Sie Ihre Bonitätsbewertungsfähigkeit zum Blatt hinzugefügt haben. Auf dem Blatt wird dann automatisch Ihr entsprechendes Ausgabenniveau eingetragen.
  • Berechnung ausweichen. Für die Ausweichberechnung müssen Sie Ihre Geschicklichkeitseigenschaft zum Blatt hinzugefügt haben. Das Blatt fügt dann automatisch Ihre Ausweichfähigkeit zum Blatt hinzu.

HINWEIS: Wenn sich die Geschicklichkeit ändert, erhöht sich die Ausweichfähigkeit um den entsprechenden Betrag, sodass alle in diese Fertigkeit investierten Fertigkeitspunkte erhalten bleiben. Daher kann das Verhalten dieser Berechnung unter bestimmten Umständen unerwünscht sein.

Gruppe, um die von Ihnen benötigten benutzerdefinierten Hausregeln zu verwenden.


Bearb. Modus

3-edit-mode.gif

Wenn du den Charakterbogen zum ersten Mal erstellst, befindet er sich standardmäßig im "Bearbeitungsmodus". Hier kannst du die Eigenschaften deines Charakters eingeben. Wenn du bereit bist zu spielen, kannst du oben auf den Bearbeitungsmodus klicken, was dazu führt, dass der Bogen in den 'Spielmodus' wechselt und du auf die Elemente deines Bogens klicken kannst, um Würfe zu machen. Wenn du in Zukunft Änderungen an deinen Merkmalen vornehmen möchtest, schalte den Bearbeitungsmodus einfach wieder ein!

Gruppe, um alle individuellen Hausregeln zu verwenden, die du benötigst.


Wiederholte Auswahlen

Bestimmte Abschnitte des Charakterbogens sind so gestaltet, dass du deine eigenen Einträge hinzufügen kannst. Dazu musst du dich zunächst im Bearbeitungsmodus befinden, der die Steuerelemente für den sich wiederholenden Abschnitt offenbart, die wie zwei Schaltflächen aussehen: eine mit einem "+"-Symbol und eine, die ein Vorhängeschloss anzeigt.

  • Hinzufügen neuer Zeilen. Um eine neue Zeile hinzuzufügen, klickst du auf die mit einem "+" markierte Schaltfläche, um eine neue Zeile zu erstellen und die Details auszufüllen.

4-repeating-sections.gif

HINWEIS: Erstellte Zeilen, die nicht mit Daten versehen sind, werden gelöscht, wenn du den Bogen schließt oder den Bearbeitungsmodus umschaltest.

  • Elemente löschen und organisieren. Dieses Symbol verhält sich wie eine Umschalttaste: Wenn es in der gesperrten Position (Standard) ist, kann ein Spieler dem Feld neue Einträge hinzufügen. Wenn die Schaltfläche auf „Entsperrt“ umgeschaltet wird, kann ein Spieler keine neuen Einträge mehr hinzufügen, aber alle vorhandenen Einträge löschen. Das rote Papierkorbsymbol auf der rechten Seite des Eintrags löscht ihn.

HINWEIS: Dies kann nicht rückgängig gemacht werden! Auf der linken Seite jedes Eintrags befindet sich bei entriegeltem Vorhängeschloss ein Symbol zum Neusortieren, das durch drei parallele Linien symbolisiert wird. Durch Klicken und Ziehen auf dieses Symbol können Sie die Reihenfolge der Einträge im Feld ändern.


Knöpfe und Würfel-Vorlagen

Wenn du im 'Spielmodus' bist, kannst du viele Elemente des Bogens anklicken, um einen Wurf zu machen oder anderweitig Informationen im Chat-Fenster anzuzeigen. Fertigkeiten, Eigenschaften, Waffen und Zauber können alle für einen Wurf verwendet werden, während die Hintergrundgeschichte-Elemente im Chat ausgegeben werden können. Jeder dieser Würfelknöpfe kann direkt vom Bogen in deine Schnellstartleiste gezogen werden, die in den Einstellungen der Seitenleiste des VTT aktiviert wird.

6-rollable-buttons.gif

Alle gelb hervorgehobenen Knöpfe können gewürfelt werden!

Der Bogen hat eine einzige, vereinheitlichte Würfelvorlage, die im Chat-Tab auf der rechten Seite des Bildschirms angezeigt wird. Diese Vorlage wird verwendet, um alle Würfe im System darzustellen, wobei Abschnitte sichtbar oder ausgeblendet sind, wie es der Wurf erfordert.


Bonus-/Strafwürfel

7-bonuswürfel.gif

Am unteren Rand der Würfel-Vorlage befindet sich ein Knopf, mit dem du Bonus- und Strafwürfel würfeln kannst. Bonus- und Strafwürfel sind ein wichtiger Aspekt des Call of Cthulhu 7th Edition-Systems, und derzeit gibt es zwei Möglichkeiten, sie in deinem Spiel zu implementieren:

  • Standard. Im Standardmodus würfelt der Knopf einfach einen d10, sodass du dieses Ergebnis als "Zehner"-Würfel in deinem ursprünglichen Ergebnis verwenden kannst, als ob du am Tisch spielen würdest. Diese Schaltfläche kann wiederholt angeklickt werden, um unterschiedliche Ergebnisse zu erzielen.
  • Abfrage-Modus. Im Abfrage-Modus wird das Würfeln mit Bonus-/Straf-Würfeln einen Dialog anzeigen, der dich fragt, ob du Bonus- oder Straf-Würfel würfeln möchtest und wie viele. Der Bogen würfelt dann eine Anzahl von Würfeln, die der angegebenen Menge entspricht. Wenn Bonuswürfel ausgewählt wurden, zeigt die Wurfvorlage das niedrigste Ergebnis dieser Würfe an, und wenn Strafwürfel ausgewählt wurden, zeigt sie das höchste dieser Ergebnisse an. Dies ermöglicht es dir, diese neue Zahl für den "Zehner"-Würfel deines ursprünglichen Ergebnisses zu ersetzen.

HINWEIS: Es ist wichtig zu wissen, dass Roll20 standardmäßig eine Zahl zwischen 1 und 10 generiert, wenn er einen W10 würfelt. Allerdings rechnet Call of Cthulhu beim Strafwurf mit einem Ergebnis zwischen 0 und 9. Um dies zu berücksichtigen, wird das Endergebnis beim Würfeln von Straf- oder Bonuswürfeln um 1 (1W10-1) verringert, um eine Zahl zwischen 0 und 9 zu generieren.


Der Spieler-Charakterbogen

Der Call of Cthulhu 7th Edition-Bogen enthält sowohl den Spieler-Charakterbogen als auch einen sekundären Modus zur Anzeige von Nicht-Spielercharakteren. Standardmäßig ist ein neuer Charakterjournal auf dem Spieler-Charakterbogen eingestellt, aber du kannst zwischen den beiden durch Umschalten in den allgemeinen Options-Einstellungen wechseln.

Der PC-Bogen besteht aus einer Schaltleiste, die einige wesentliche Steuerelemente enthält, einem Kopfelement und mehreren Registerkarten, zwischen denen du wechseln kannst, um verschiedene Elemente des Charakterbogens anzuzeigen.

das Feld.


Die Umschaltleiste

Die Umschaltleiste „Call of Cthulhu“ enthält eine Reihe von Steuerelementen, die für die Blattnutzung wichtig sind:

Wüfel Optionen

Mit dem Schalter „Rolloptionen“ können Benutzer zwischen den Rollschwierigkeiten wechseln.

8-rolltoggle.gif

  • Normal. Wenn du regulär auswählst, werden zukünftige Würfe mit dem vollen Wert des ausgewählten Merkmals geprüft. Wenn du zum Beispiel deine Fertigkeit Buchhaltung mit einem Wert von 34 würfelst, würfelst du einen d100 und vergleichst ihn mit dem vollen Wert der Fertigkeit.
  • Schwer. Die Auswahl von schwer bewirkt, dass zukünftige Würfe gegen den halben Wert der Eigenschaft getestet werden. Wenn Sie beispielsweise die gleiche Buchhaltungsfähigkeit würfeln, wird sie mit 16 getestet.
  • Extrem. Wenn du Extrem auswählst, werden zukünftige Würfe gegen ein Fünftel des Merkmalswertes getestet. Wenn Sie beispielsweise die gleiche Buchhaltungsfertigkeit würfeln, wird sie mit einer 6 verglichen.
  • Ausführlich. Wenn Sie „Verbose“ auswählen, werden zukünftige Würfe anhand des Standardwerts eines gewürfelten Merkmals getestet. Es werden jedoch auch die erforderlichen Werte für „hart“ und „extrem“ angezeigt. Dies ermöglicht schnellere Würfe, erfordert jedoch etwas mehr manuelle Arbeit von dir.

Der Header

9-header.png

Der Kopfblock oben auf dem Bogen bleibt unabhängig davon, welchen Tab du unten auswählst, konsistent. Dieser Abschnitt enthält den Namen, Beruf, Alter, Geschlecht, Wohnort und Geburtsort Ihres Charakters.

  • Eigenschaften. Die Eigenschaften deines Charakters werden auch in der Kopfzeile angezeigt. Wenn du dich im Bearbeitungsmodus befindest, können diese geändert werden und als Knöpfe geklickt werden, um Würfe zu machen, wenn der Bogen im Normalmodus ist.

Lebenspunkte

Außerdem werden in der Kopfzeile die Trefferpunkte deines Charakters angezeigt. Auf der linken Seite steht der aktuelle Wert, auf der rechten Seite der Maximalwert. Einige Benutzer finden es möglicherweise vorteilhaft, diese Eingaben in den Modus „Immer bearbeiten“ zu schalten. Dies kann durch Umschalten des entsprechenden Schalters in den Blatteinstellungen erfolgen.

  • Gesundheitskontrollkästchen. Unter den Trefferpunktwerten befinden sich drei Kippschalter. Der erste zeigt an, dass dein Charakter eine schwere Wunde erlitten hat, der zweite, dass er bewusstlos ist, und der dritte, dass er stirbt. Diese Schalter können ein- oder ausgeschaltet werden, unabhängig davon, ob du dich im Bearbeitungsmodus oder im normalen Modus befindest.

Vernunft (BETA)

Dieser Abschnitt zeigt die aktuelle und maximale geistige Gesundheit Ihres Charakters an und kann auch im normalen Modus angeklickt werden, um eine Überprüfung der geistigen Gesundheit durchzuführen. Einige Benutzer finden es möglicherweise vorteilhaft, diese Eingaben in den Modus „Immer bearbeiten“ zu schalten. Dies kann durch Umschalten des entsprechenden Schalters in den Blatteinstellungen erfolgen.

  • Vernunft-Schalter. Unter den Geisteszustandswerten befinden sich zwei Schalter. Der erste wird verwendet, um anzuzeigen, dass Ihr Charakter vorübergehend verrückt ist, der zweite, um anzuzeigen, dass er dauerhaft verrückt ist. Diese Schalter können ein- oder ausgeschaltet werden, unabhängig davon, ob Sie sich im Bearbeitungs- oder Normalmodus befinden.

Magiepunkte

In diesem Abschnitt werden die aktuellen und maximalen Magic Points Ihres Charakters angezeigt. Einige Benutzer finden es möglicherweise vorteilhaft, diese Eingaben in den Modus „Immer bearbeiten“ zu schalten. Dies kann durch Umschalten des entsprechenden Schalters in den Blatteinstellungen erfolgen.


Die Registerkarte „Fähigkeiten“.

10-Fähigkeiten.png

Auf der Registerkarte Fertigkeiten findest du eine Liste aller Fertigkeiten deines Charakters. Jede Fertigkeit kann im normalen Modus gewürfelt werden, indem man auf das Kästchen klickt, und im Bearbeitungsmodus kann der Wert, gegen den sie getestet wird, geändert werden.

Nutzungsindikatoren

Links neben jeder Fertigkeit befindet sich ein kreisförmiges Häkchen. Wenn Sie auf dieses Steuerelement klicken, wird die Fertigkeit aktiviert, um anzuzeigen, dass sie verwendet wurde, um die Fertigkeitsverbesserung zu verfolgen, wie in den Call of Cthulhu 7e-Regelbüchern beschrieben.

Gruppierte Fähigkeiten

Bestimmte Fertigkeiten in Call of Cthulhu haben gruppierte Spezialitäten. Zu diesen Kategorien (Kunst/Handwerk, Kämpfen, Schusswaffen, Sprachen und Wissenschaften) können im Bearbeitungsmodus Fähigkeiten hinzugefügt oder entfernt werden, sodass Sie die Spezialitäten hinzufügen können, die Ihr Charakter benötigt. Im Bearbeitungsmodus können die Namen dieser Fertigkeiten geändert werden, ansonsten verhalten sie sich jedoch in jeder Hinsicht wie normale Fertigkeiten.

Feste Spezialgebiete

Bestimmte gruppierte Fertigkeiten verfügen über einige feste Einträge, die als universelle Spezialisierungen gelten, auf die alle Charaktere Zugriff haben oder benötigen. Beispiele für solche Fähigkeiten sind Kämpfen (Schlägerei), Schusswaffen (Handfeuerwaffe) oder Sprachen (Eigene). Darüber hinaus gibt es eine Reihe fester Reihen für Kampf und Schusswaffen, die wie eine benutzerdefinierte Fertigkeit aktualisiert, aber nicht entfernt werden können. Diese Fertigkeiten erscheinen als Optionen, die du auswählen kannst, wenn du deinem Charakter eine Waffe hinzufügst, und sollten daher für Spezialisierungen reserviert werden, die du wahrscheinlich häufig benutzen wirst.

Hinzufügen benutzerdefinierter Fähigkeiten

Benutzerdefinierte Fähigkeiten (d. h. solche, die nicht auf dem Blatt dargestellt sind) können unter der Überschrift „Zusätzliche Fähigkeiten“ hinzugefügt werden. Die ersten vier dieser Reihen funktionieren genauso wie die oben beschriebenen „Festen Spezialfelder“, sodass sie bei Bedarf als zusätzliche Schusswaffen oder Kampffähigkeiten dienen können. Um weitere Fertigkeiten hinzuzufügen oder die festen Zeilen zu bearbeiten, schalte zuerst in den Bearbeitungsmodus. Das Hinzufügen von Fertigkeiten kann durch Klicken auf die Schaltfläche „+“ unter den Zeilen erreicht werden. In diesem Modus sollte es auch möglich sein, Fertigkeiten umzubenennen und ihre Werte anzupassen.


Die Registerkarte „Kampf“.

11-combat.png

Die Registerkarte „Kampf“ enthält alle Informationen, die während des Kampfes in Call of Cthulhu 7. Edition erforderlich sind. Auf dieser Seite kannst du die verschiedenen Kampfattribute eines Charakters eingeben und anzeigen lassen und auch alle Waffen oder Angriffe aufzeichnen, die er hat.

Kampfattribute

Im Abschnitt oben auf der Seite befinden sich zwei Felder. Auf der linken Seite werden verschiedene Kampfattribute aufgeführt, etwa die Ausweichfähigkeit, aber auch der Körperbau, der Schadensbonus und die Bewegungsgeschwindigkeit deines Charakters. Das zweite Feld rechts wird verwendet, um die Rüstung Ihres Charakters zu verfolgen. Dabei dient das erste Feld der Eingabe des Rüstungstyps bzw. etwaiger Details dazu und das rechte Feld dient der Verfolgung des Zahlenwertes.

Waffen

Unten auf der Kampfseite befindet sich ein sich wiederholender Abschnitt, der zum Speichern und Rollen aller Waffen Ihres Charakters verwendet werden kann. Um eine Waffe hinzuzufügen, musst du dich im Bearbeitungsmodus befinden und dann auf den "+"-Button unter den Zeilen klicken. Dadurch wird eine leere Waffe hinzugefügt, die Sie dann detaillieren können. Nachfolgend werden die verschiedenen Felder einer Waffenreihe näher erläutert:

  • Waffenname. Dies kann buchstäblich der Name der Waffe sein, kann aber auch zur Beschreibung einer anderen Art von Angriff verwendet werden. Beispielsweise ist es häufig üblich, dass die erste „Waffe“ tatsächlich ein „Unbewaffneter Angriff“ ist.
  • Fähigkeit. Das Fertigkeitsfeld zeigt ein Dropdown-Menü mit Fertigkeitsoptionen an. Zur Auswahl stehen alle festen Kampf- und Schusswaffenreihen sowie die der Zusatzfertigkeiten. Wenn der Angriff mit einer Statistik oder Fertigkeit verknüpft ist, die in diesem Menü nicht verfügbar ist, kannst du "Benutzerdefiniert" auswählen, wodurch ein Feld in den Waffeneinstellungen angezeigt wird (siehe unten).
  • Schaden. Hier wird der Schaden der Waffe aufgeführt. HINWEIS: In dieses Feld eingegebene Werte müssen ein „rollbarer“ Wert sein (dh entweder eine ganze Zahl 15 oder eine Würfelformel 1W6). Wenn es Wirkungen der Waffe gibt, die sich nicht unbedingt als numerischer Wert ausdrücken lassen, wird empfohlen, diese Informationen stattdessen in die Beschreibung der Waffe einzugeben. Siehe unten für weitere Details.
  • Bereich. Dieses Feld dient zur Aufzeichnung der Reichweite der Waffe und wird in der Rollvorlage angezeigt, wenn die Waffe verwendet wird.
  • Angriffe. Dieses Feld dient zur Aufzeichnung der Anzahl der Angriffe, die mit dieser Waffe ausgeführt werden können, und wird in der Wurfvorlage angezeigt, wenn die Waffe verwendet wird.
  • Munition. In diesem Feld wird die Anzahl der Schüsse erfasst, die in einer Waffe verbleiben, die erschöpfbare Munition verwendet.
  • Fehlfunktion. Dies wird verwendet, um die Fehlfunktionsreichweite der Waffe zu definieren. Wenn der Angriffswurf diesen Wert überschreitet, gilt sie als fehlerhaft. Wenn die Waffe keinen spezifischen Fehlfunktionsbereich hat, lasse diesen Wert leer oder setze ihn auf 0, um die Möglichkeit einer Fehlfunktion zu entfernen.

Waffeneinstellungen

Jede Waffe verfügt über ein standardmäßig ausgeblendetes Einstellungsfeld, das einige zusätzliche Einstellungen enthält. Durch Klicken auf die Schaltfläche „+“ ganz links in der Zeile wird dieses Bedienfeld angezeigt. Wenn diese Schaltfläche außerhalb des Bearbeitungsmodus gedrückt wird, werden diese Informationen stattdessen in einem leicht lesbaren Format angezeigt.

  • Beschreibung. In diesem Feld können Informationen zur Waffe eingegeben werden. Dies könnte zusätzliche Regeln umfassen, die für die Waffe oder den Angriff relevant sind, oder einen Kontext zur Waffe selbst bereitstellen. Es ist erwähnenswert, dass der Beschreibung der Waffe Inline-Würfe hinzugefügt werden können (z. B Der Angriff verursacht [[2d10]] zusätzlichen Feuerschaden.) und dass diese Inline-Würfe gewürfelt und zur Beschreibung hinzugefügt werden, wenn der Angriff durchgeführt wird.
  • Schadensbonus. Dieses Kontrollkästchen bestimmt, ob der Schadensbonus deines Charakters zum Schaden des Angriffs hinzugefügt wird. Wenn diese Option aktiviert ist, wird der Kreis gelb ausgefüllt und der Schadensbonus wird hinzugefügt, wenn der Angriff gewürfelt wird.
  • Aufspießen-Bonus. Dieses Kontrollkästchen steuert, ob der Angriff einen Aufspießwert hat. Wenn diese Option aktiviert ist, wird der Kreis gelb ausgefüllt und bei einem extremen Erfolg wird dem Angriff ein Aufspießen-Bonus hinzugefügt. Durch das Aktivieren wird auch das Eingabefeld für den Durchstoßwert angezeigt, das unten näher erläutert wird.
  • Aufspießen-Wert. Dieses Feld wird verwendet, um den Gesamtschaden einzugeben, der hinzugefügt wird, wenn eine Waffe erfolgreich aufgespießt wird (dh ein extremer Erfolg erzielt wird). Dieser Wert ist in der Regel eine "pauschale" Zahl, aber wenn die Waffe, die du hinzufügst, einen variablen Wert erfordert, kann ein Inline-Wurf (z. B. [[2d10]]) hinzugefügt werden.

Die Registerkarte „Hintergrundgeschichte“.

12-backstory.png

Dieser Tab wird verwendet, um die verschiedenen Hintergrundelemente deines Charakters zu speichern, einschließlich seiner persönlichen Beschreibung, Ideologie/Glauben, bedeutender Beziehungen, bedeutsamer Orte, wertvoller Besitztümer, Eigenschaften, Verletzungen & Narben, Phobien & Manien, arkane Schriften & Artefakte und ihrer Begegnungen mit seltsamen Wesen.

Hintergrundgeschichtenfelder

In die Hintergrundgeschichtenfelder können nur Daten eingegeben werden, wenn sich das Blatt im Bearbeitungsmodus befindet. Die Größe der Textbereiche kann vertikal geändert werden, um eine größere Textmenge aufzunehmen. Darüber hinaus kann der Inhalt eines beliebigen Felds durch Klicken auf die Sprechblase oben rechts im Feld im Chat ausgegeben werden.


Die Registerkarte „Zauber“.

Auf der Registerkarte "Zaubersprüche" kannst du alle Zaubersprüche speichern, die du im Laufe des Spiels erlangst. Zu dieser Seite können Zeilen hinzugefügt werden, indem du auf den '+'-Knopf am unteren linken Rand der Seite klickst, während du dich im Bearbeitungsmodus befindest.

13-Zauber.png

Zauber

Jeder Zauber verfügt über eine Reihe von Feldern zum Speichern relevanter Daten und Informationen.

  • Zaubername. Zauber in Call of Cthulhu erhalten generische Namen, zum Beispiel „Apportion Ka“ oder „Bless Blade“, aber auch aussagekräftigere und eindrucksvollere alternative Namen wie „The Deathless Breath“ oder „Ritual of the Seven Cuts“.
  • MP-Kosten. Zauber in Call of Cthulhu verbrauchen fast immer eine gewisse Menge an Magiepunkten, deren Wert in dieses Feld eingegeben werden sollte. HINWEIS: Der in dieses Feld eingegebene Wert muss ein „rollbarer“ Wert sein (dh entweder eine ganze Zahl 15 oder eine Würfelformel 1W6). Wenn Kosten für den Zauber anfallen, die sich nicht unbedingt als numerischer Wert ausdrücken lassen, wird empfohlen, diese Informationen stattdessen in das Feld „Andere Kosten“ einzugeben. Siehe unten für weitere Details.
  • Kosten für geistige Gesundheit. Zauber in Call of Cthulhu kosten häufig geistige Gesundheit, deren Wert in dieses Feld eingegeben werden sollte. HINWEIS: Der in dieses Feld eingegebene Wert muss ein „rollbarer“ Wert sein (dh entweder eine ganze Zahl 15 oder eine Würfelformel 1W6). Wenn Kosten für den Zauber anfallen, die sich nicht unbedingt als numerischer Wert ausdrücken lassen, wird empfohlen, diese Informationen stattdessen in das Feld „Andere Kosten“ einzugeben. Siehe unten für weitere Details.
  • Sonstige Kosten. Zauber können neben denen für geistige Gesundheit und Magiepunkt eine komplexe und unterschiedliche Anzahl anderer Kosten haben. In diesem Feld können Sie diese Informationen detailliert angeben. Es ist erwähnenswert, dass Inline-Würfe zur Beschreibung der Waffe hinzugefügt werden können (dh [[2d20]] POW-Punkte) und dass diese Inline-Würfe gewürfelt und zur Beschreibung hinzugefügt werden, wenn der Zauber gewirkt wird.
  • Zauberzeit. Dieses Feld wird verwendet, um die Zauberzeit eines Zaubers aufzuzeichnen. Dies kann augenblicklich geschehen oder Stunden oder Tage dauern. Bei variablen Zauberzeiten ist es möglich, Inline-Würfe zu diesem Abschnitt hinzuzufügen (d. h. [[1d6]] Stunden), dieser Wurf wird berechnet, wenn der Zauber gewirkt wird.

Zaubereinstellungen

Jeder Zauber verfügt über ein standardmäßig ausgeblendetes Einstellungsfeld, das einige zusätzliche Einstellungen enthält. Durch Klicken auf den '+'-Knopf ganz links in der Zeile wird dieses Panel angezeigt. Wenn du diese Taste drückst, während du dich nicht im Bearbeitungsmodus befindest, werden dir diese Informationen in einem leicht lesbaren Format angezeigt.

  • Beschreibung. In diesem Feld können Informationen zur Waffe eingegeben werden. Dies könnte zusätzliche Regeln umfassen, die für die Waffe oder den Angriff relevant sind, oder einen Kontext zur Waffe selbst liefern. Es ist erwähnenswert, dass der Beschreibung der Waffe Inline-Würfe hinzugefügt werden können (z. B Der Angriff verursacht [[2d10]] zusätzlichen Feuerschaden.) und dass diese Inline-Würfe gewürfelt und zur Beschreibung hinzugefügt werden, wenn der Angriff durchgeführt wird.
  • Zauber erlernt. Dieses Feld wird verwendet, um anzuzeigen, ob der Charakter den Zauber gelernt hat oder nicht. Die meisten Zaubersprüche in der 7. Edition von Call of Cthulhu erfordern eine gewisse Zeit zum Erlernen. Wenn dieses Feld aktiviert ist, wird die verbleibende Lernzeit (siehe unten) ausgeblendet.
  • Zeit zum Lernen übrig. Dieses Feld wird verwendet, um anzugeben, wie lange es noch dauert, bis ein Charakter einen Zauberspruch erlernt hat. Die meisten Zaubersprüche in der 7. Edition von Call of Cthulhu erfordern eine gewisse Zeit zum Erlernen. Wenn das Feld „Zauber erlernt“ (siehe oben) aktiviert ist, wird dieses Feld ausgeblendet.
  • Erstbesetzung. Ein schwerer POW-Test ist erforderlich, wenn ein Zauber zum ersten Mal gewirkt wird. Dieses Feld kann überprüft werden, um anzuzeigen, dass dieser harte POW-Test abgeschlossen wurde.

Die Registerkarte „Besitztümer“.

14-possessions__1_.png

Die Registerkarte „Besitztümer“ enthält nicht nur eine Liste der Besitztümer Ihres Charakters, sondern auch eine Liste seiner Vermögenswerte und einige wichtige . Auf dieser Seite kannst du die verschiedenen Kampfattribute eines Charakters eingeben und anzeigen lassen und auch alle Waffen oder Angriffe aufzeichnen, die er hat.

Reichtum und Ausgabenniveau

In diesem Bereich können sowohl der Reichtum als auch die Ausgaben deines Charakters verfolgt werden. Um diese Felder zu bearbeiten, stelle sicher, dass du dich im Bearbeitungsmodus befindest.

HINWEIS: Die Ausgabestufe deines Charakters wird automatisch auf der Grundlage der Kreditwürdigkeit deines Charakters errechnet. Wenn dieses Verhalten unerwünscht ist, kann es auf der Registerkarte „Einstellungen“ deaktiviert werden.

Vermögenswerte

In diesem Abschnitt des Charakterbogens kannst du Vermögenswerte eintragen, die dein Charakter besitzt, die aber nicht zu seinen "Besitztümern" zählen. Beispielsweise würden Immobilien, Investitionen oder Anteile an einem Unternehmen als Vermögenswerte erfasst. Du kannst deinem Charakter Assets hinzufügen, indem du im Bearbeitungsmodus auf die Schaltfläche "+" am unteren Rand des Abschnitts klickst, um eine neue Zeile zu erstellen, und dann den Namen des Assets eingibst.

Wenn du auf das "+"-Symbol links neben der Zeile klickst, kannst du die Anzeige der Beschreibung des Vermögenswerts umschalten und so weitere Details zu diesem Vermögenswert erfassen.

Besitztümer

In diesem Abschnitt des Charakterbogens kannst du die Gegenstände eintragen, die dein Charakter besitzt und bei sich trägt. Um einen neuen Besitz hinzuzufügen, klickst du im Bearbeitungsmodus auf die Schaltfläche "+" am unteren Rand des Abschnitts, um eine neue Zeile zu erstellen, und gibst dann den Namen des Besitzes ein. Ein zweites Feld, „Typ“, wird bereitgestellt, um den Typ des Artikels aufzuzeichnen; zum Beispiel „Waffe“, „Kleidung“ oder „Werkzeuge“. Dies hat keinen Einfluss auf das Gameplay, könnte sich aber als nützlich für die Aufzeichnung erweisen.

Indem du auf das "+"-Symbol links neben der Zeile klickst, kannst du die Anzeige der Beschreibung des Besitzes umschalten und so weitere Details zu diesem Besitz erfassen.


Die Registerkarte „Einstellungen“.

15-settings.png

Die Einstellungen-Registerkarte zeigt die verschiedenen Steuerelemente für den Charakterbogen an und ermöglicht es dir, das Verhalten oder die Anzeige der Informationen zu beeinflussen.

Allgemeine Einstellungen

  • Blatt-Version. Hier wird die aktuelle Version des Blattes angezeigt.
  • NPC Umschalten. Diese Steuerung ermöglicht es dir, den Bogen in den NPC-Modus umzuschalten. Der NPC-Modus ist eine leicht abgespeckte Version des Bogens auf einer einzigen Seite, die den Spielleitern die Möglichkeit bietet, Nicht-Spieler-Charaktere oder Kreaturen aufzuzeichnen und zu würfeln.

Einstellungen

  • Bearbeitungsschalter. Diese Schalter ermöglichen es dir, bestimmte Elemente des Charakterbogens, die sich am häufigsten regelmäßig ändern, im Bearbeitungsmodus in einem bearbeitbaren Zustand zu setzen, auch wenn du dich nicht im Bearbeitungsmodus befindest. Dies soll das Gameplay beschleunigen und die Anzahl der Klicks reduzieren, die für kleine Änderungen erforderlich sind. Die Felder, die du sperren kannst, sind Trefferpunkte, Magiepunkte, Verstand und Glück.

Berechnungen

Mit diesen Schaltern kannst du bestimmte Elemente der automatischen Berechnungen des Blatts, die oben beschrieben sind, deaktivieren.

HINWEIS: Wenn ein Schalter auf „Ein“ geschaltet wird, wird sofort eine Neuberechnung des abgeleiteten Attributs ausgelöst.

Wüfel Optionen

  • Bonus-/Strafwürfel abfragen. Dieser Schalter steuert, wie Bonus- und Strafwürfel pro Blatt gewürfelt werden. Wenn die Option deaktiviert ist, verhält sich das Blatt wie standardmäßig: Es wird einfach ein einzelner Würfel geworfen, wenn auf die Schaltfläche „Bonus-/Strafwürfel“ geklickt wird.
    Wenn eingeschaltet, wird beim Klicken auf den Bonus-/Strafwürfel-Knopf stattdessen eine Abfrage für den Typ und die Anzahl der Würfel bereitgestellt. Diese Würfel werden dann alle gewürfelt und das Ergebnis des höchsten oder niedrigsten Würfels wird angezeigt. Weitere Informationen zu diesem Verfahren findest du weiter oben im Abschnitt über die Merkmale der Bögen.

 

War dieser Beitrag hilfreich?
99 von 128 fanden dies hilfreich