Bilder importieren und bearbeiten

Auf dem Virtuellem Spieltisch können zwei Bildtypen angezeigt werden: Hintergrundbilder und Spielmarker.

Hintergrundbilder sind nicht-interaktive Grafiken in deinem Spiel, die statisch bleiben und nicht bewegt werden oder mit denen interagiert wird. Beispiele für Hintergrundbilder sind ein Spielbrett oder das Gelände einer Schlachtkarte. Wir empfehlen, die Bilder auf der Karten- & Hintergrundebene zu platzieren.

Spielmarker sind alle Bilder, die du auf dem Spieltisch bewegen möchtest. Spielmarker beinhalten Bilder von RPG-Minis, Brettspielkomponenten, Spielchips usw. Wenn du möchtest, dass ein Bild als Spielmarker behandelt wird, muss er entweder auf der Objekte & Spielmarker-Ebene oder auf der SL Übersichtsebene platziert werden.


Tipps und Tricks zum Einrichten deines Spiels

Wir haben einige Tipps und Tricks für das Werkzeug „Auswählen/Verschieben“ von Roll20 parat, von der Auswahl bestimmter Gruppen von Spielmarker bis hin zur Größenänderung oder Drehung von Spielmarker, ohne diese am Raster auszurichten.


Platzieren von Bildern auf dem Spieltisch

Roll20 akzeptiert derzeit die folgenden Bilddateitypen: JPG, PNG und GIF. Dateien mit transparenten Elementen behalten ihre Transparenz auf der Roll20-Tischplatte.

Bild Einfügungs-Methoden

Es gibt zwei Möglichkeiten, Bilder auf dem Spieltisch zu platzieren: direktes Hochladen oder eine Bildsuche.

Direktes Hochladen

Um Bilder aus deinen persönlichen Dateien zu verwenden, klicke auf ein Bild aus deinen Computerdateien und ziehe es direkt auf den Spieltisch. Dadurch wird dieses Bildes in Deine Grafikbibliothek hochgeladen. Wenn der Upload abgeschlossen ist, wird das Bild auf dem Tisch angezeigt.

Wenn du eine Reihe von Bildern auf einmal hochladen möchtest, kannst du dies im Fenster Deine Kunstbibliothek tun, das du über die RegisterkarteKunstbibliothekin der Seitenleisteaufrufen kannst. Die Dateigröße pro Stapel ist auf 10 Dateien/5 MB begrenzt.

Suche nach Grafiken

Diese Methode wird durchgeführt, indem du zur Grafikbibliothek-Registrierkarte in der Seitenleiste gehst und nach einem gewünschten Grafikelement suchst. Wenn du ein Bild findest, das du verwenden möchtest, klicke in der Suche auf das Miniaturbild und ziehe es auf den Spieltisch.


Bilder manipulieren

Am Raster ausrichten

Immer wenn das Raster in Seiteneinstellungen, „An Raster ausrichten aktiviert ist, wird es auf dem Spieltisch erzwungen. Das Einrasten betrifft alle Transformationen, die auf deinen Hintergrundbildern sowie auf Spielmarkern vorgenommen werden können. Halte die ALT-Taste beim Verschieben, Drehen oder Skalieren gedrückt, um das Einrasten zu ignorieren.

Drehen

Wenn diese Option ausgewählt ist, ragt oben im Bild ein Griff hervor. Dies ist das Rotations-Gizmo. Klicke auf das Ende des Griffs, um ihn zu drehen. Während „An Raster ausrichten“ aktiviert ist, dreht sich ein Bild in Schritten von 45° für quadratische Raster und 30° für Hex-Raster.

Du kannst einen ausgewählten Spielmarker drehen, indem du die E-Taste gedrückt hältst und gleichzeitig das Mausrad scrollst. Dadurch wird es in Schritten von 45° oder 30° gedreht und einrastet. Wenn du die Alt-Taste gedrückt hältst, dreht sich der Spielmarker in viel feineren Schritten.

Maßstab

Das Skalierungswerkzeug steht nur Spielleitern innerhalb eines Spiels zur Verfügung. Spieler können unabhängig von ihrer Kontrolle über einen Spielmarker nicht auf diese Funktion zugreifen.

Das Skalierungs-Gizmo ist der Begrenzungsrahmen, der ein ausgewähltes Bild umgibt. Wenn du auf die Knoten am oberen oder unteren Rand des Begrenzungsrahmens klickst und ziehst, skalierst du das Bild vertikal. Die Knoten auf beiden Seiten des Bildes skalieren es horizontal. Durch Klicken und Ziehen eines der Eckknoten wird die horizontale und vertikale Skalierung gleichzeitig universell durchgeführt. Bilder werden von der Bildmitte aus skaliert. Wenn „Am Raster ausrichten“ aktiviert ist, wird ein Bild in beide Richtungen auf die nächstgelegene Rasterlinie skaliert.

Bewegung

Bewegung wird durch Klicken und Ziehen an einer beliebigen Stelle im ausgewählten Bild erreicht. Wenn An Raster ausrichten aktiviert ist, wird ein Bild an der unteren rechten Ecke eines Rasterquadrats und an der Mitte eines Rastersechsecks ausgerichtet.

Durch Drücken der ←, →, ↑ oder ↓ Pfeiltasten wird ein ausgewählter Spielmarker eine Raster-Einheit in die angegebene Richtung bewegen. Beim Drücken der Alt-Taste und Verwenden der Pfeiltasten wird ein ausgewählter Spielmarker in Ein-Pixel-Schritten verschoben.

Wegpunkte

Beim Bewegen eines Spielmarkers kannst du seine Bewegung um Ecken angeben oder seine Schritte verfolgen, um Fallen zu vermeiden.. Das Waypoints-System ermöglicht es dir, allen im Spiel anzuzeigen, wohin du dich bewegst. Um Wegpunkte zu verwenden, drücke einfach die Taste "Q", während du einen Spielmarker bewegst. Ein Lineal wird angezeigt, das dir zeigt, wie weit sich dein Spielmarker von deinem aktuellen Standort entfernt hat. Wenn du einen Wegpunkt platzieren möchtest, drücke erneut auf die Taste "Q", während du dich auf dem Feld befindest, durch das du dich bewegen möchtest. Ein Wegpunkt wird angezeigt. Du kannst beliebig viele Wegpunkte hinzufügen, die den Pfad deines Spielmarkers anzeigen. Wenn du fertig bist, gib einfach den Spielmarker wie gewohnt an seinem endgültigen Ziel frei.

Überprüfung von Spielmarkerbewegungen

Du kannst einen beliebigen Spielmarker auswählen und die Taste "X" drücken, um die letzte Bewegung dieses Spielmarkers anzuzeigen, einschließlich der Wegpunkte, falls zutreffend. Spielmarker speichern ihre letzte Bewegung unbegrenzt, sodass du die vorherigen Positionen eines beliebigen Spielsteins auf dem Spieltisch anzeigen kannst, unabhängig von der vergangenen Zeit oder ob es sich um ein Play-by-Post-Spiel handelt.

Rückgängig

Wenn dir nicht gefällt, wie du deine Bilder umgewandelt hast, kannst du mit dem Tastaturkürzel Strg/Befehlstaste + Z die letzte Aktion rückgängig machen.

Erweiterte Funktionen

Du kannst auf erweiterte Funktionen zugreifen, indem du mit der rechten Maustaste auf eine Grafik klickst, um ein Grafikmenü aufzurufen, und dann Erweitert auswählst.

Gruppieren und Aufheben der Gruppierung

Wenn du eine Gruppe von Grafiken ausgewählt hast, klickst du auf die Option Gruppe im Menü Erweitert, um die Grafiken zu einem einzigen beweglichen Block zusammenzufügen. Du kannst die Gruppierung aufheben, indem du Gruppierung aufheben wählst.

Klicke einmal auf die gesamte Spielmarker-Gruppe und verschiebe sie durch Klicken und Ziehen. Um ein einzelnes Token unabhängig zu verschieben, klicken Sie darauf und ziehen Sie es wie gewohnt. Die Spielmarker-Gruppe bleibt hervorgehoben, aber der ausgewählte Token wird verschoben, ohne dass sich dies auf andere Gruppenelemente auswirkt.

Horizontal/vertikal spiegeln

Mit diesen beiden Menüoptionen wird die Grafik horizontal oder vertikal gespiegelt.

Als Zeichnung

Die Menüoption „als Zeichnung“ entfernt Token-Features aus der Grafik auf Token- & Objekten und GM-Ebenen. . In diesem Modus ignoriert die Grafik das Raster und kann zusammen mit anderen Handzeichnungen ausgewählt werden, indem du beim Auswählen von Elementen auf dem Spieltisch die Alt-Taste gedrückt hältst.

Größe ändern

Wenn du eine bestimmte Pixel-/Einheitshöhe und -breite erzwingen möchtest, um eine bestimmte Grafik anzupassen, wähle Setze Abmessungen aus. Es öffnet sich ein neues Fenster, in dem du die gewünschten Abmessungen eingeben kannst.

War dieser Beitrag hilfreich?
249 von 362 fanden dies hilfreich